Wir machen uns jedes Jahr zu dieser Stunde auf den Weg, um zu sehen, wie viel RAM benötigt wird, um die neuesten und besten PC-Spiele zu spielen. Als wir das letzte Mal entschieden haben, dass 8 GB der Mindeststandard sein sollten, waren 16 GB erwünscht, aber für den allgemeinen Gebrauch oder das Spielen nicht wirklich notwendig. Jetzt, ein Jahr später, vermuten wir, dass dies immer noch zutrifft, aber wir haben einige Spiele gesehen, die 8 GB dedizierten Speicher umgehen, sodass es sich lohnt, erneut danach zu suchen.

Etwas, das ein wenig von diesem Kommentar sticht letztjähriger Artikel: "...Der Systemspeicher erreichte 2016 neue Tiefststände, die auch in Budgetstrukturen sehr gut zugänglich sind„Natürlich ist das nicht mehr der Fall, daher vermuten wir, dass diejenigen mit 8 GB Speicher dies bis zum nächsten Jahr tun werden, wenn die Preise hoffentlich fallen.

Beim letzten Mal haben wir uns eine Reihe von Apps angesehen und festgestellt, dass sich die Speichernutzung drastisch geändert hat. Was Sie also mit Ihrem PC tun, entscheidet letztendlich darüber, wie viel Speicher Sie benötigen. Für grundlegende Büroarbeiten sollten 8 GB mehr als ausreichend sein. Weitere Vorteile für die Erstellung von Inhalten - 16 GB, beispielsweise mindestens Premiere Pro bei der Arbeit mit 4K-Filmmaterial.

Aufgrund aller Faktoren im Spiel ist es schwierig, den Einfluss der RAM-Kapazität auf das Spiel zu bestimmen. Bevor wir zu den Schlussfolgerungen kommen, möchten wir einige der Herausforderungen diskutieren, denen wir beim Testen der Systemspeicherkapazität gegenüberstehen.




Die von Ihnen verwendete Grafikkarte kann sich darauf auswirken, wie viel Speicher Sie für ein reibungsloses Spielen benötigen, und die Geschwindigkeit Ihres Speichers kann sich auf die Leistung auswirken.




Die erste und wahrscheinlich größte Herausforderung besteht darin, die richtige Hardware zum Testen der RAM-Kapazität auszuwählen. Die von Ihnen verwendete Grafikkarte kann sich darauf auswirken, wie viel Speicher Sie für ein reibungsloses Spielen benötigen, und die Geschwindigkeit Ihres Speichers kann sich auf die Leistung auswirken.

Beispielsweise, GTX 1060 3 GB Systemspeichernutzung die meiste Zeit. 6 GB modeli Denn wenn der alte VRAM leer ist, verwendet das System Speicher. Wenn der Systemspeicher nicht mehr ausreicht, werden einige Spielelemente auf das lokale Speichergerät verschoben, bei dem es sich um eine SSD handelt. Je nachdem, wie schnell das Laufwerk ist und wie stark die Daten betroffen sind, kann es zu einem spürbaren Rückgang des Frames kommen.




Also, a GTX 1080 Ti Und mit 11 GB VRAM-Puffer und superschneller NVMe-SSD ist dies wahrscheinlich nicht der beste Weg, um festzustellen, wie viel Systemspeicher ein durchschnittlicher Spieler benötigt. Wir gehen auch davon aus, dass es mit einer Grafikkarte im Wert von 700 US-Dollar und einem primären Speichergerät mit ähnlichem Wert wirklich in Ordnung ist, 16 GB oder mehr RAM zu kaufen.




Es sind noch weitere Faktoren zu berücksichtigen. Die Speichergeschwindigkeit kann die Ergebnisse beeinflussen, selbst den schnellsten Speicher liefern, denken Sie an HBM, sie kann den Kapazitätsmangel nicht ausgleichen, aber in einigen Fällen können die Daten dazu beitragen, Verlangsamungen bei der Arbeit mit großen Mengen fragmentierter Daten zu vermeiden. viel schneller in den Systemspeicher und aus diesem heraus verschoben.

In Spielen verwendete Qualitätseinstellungen können sich auch wirklich auf die Ergebnisse auswirken. Wenn Sie eine GTX 1060 3 GB verwenden, aber gerne Texturen auf die mittlere Qualitätseinstellung zurücksetzen, wird dadurch weniger Daten in den Systemspeicher geladen.





Vor diesem Hintergrund haben wir verschiedene Hardwarekonfigurationen getestet und werden die Auswirkungen all dessen auf die Leistung zeigen. Wir haben jedoch schnell ein anderes Problem entdeckt, als wir versucht haben, den fps-Unterschied zwischen verschiedenen Hardwarekonfigurationen aufzuzeigen. Vergleichsdurchläufe dauern normalerweise zwischen 30 und 60 Sekunden und werden mehrmals ausgeführt. Dies bedeutet, dass das System die Möglichkeit hat, den Pass zwischenzuspeichern und nur die Daten zu speichern, die wir ständig im Hochgeschwindigkeitsspeicher speichern.

Obwohl die Ergebnisse des ersten Laufs möglicherweise die schockierend niedrige Frame-Zeit von 0,1% oder 1% aufweisen, könnte dies im zweiten Lauf und dann in der dritten Stufe erheblich verbessert werden. Die Anzeige von drei Arbeitsdurchschnitten kann irreführend sein.

Die beste Lösung, um dieses Problem zu beheben, bestand darin, jedes Kriterium einmal auszuführen, dann das gesamte System zurückzusetzen, das Spiel neu zu installieren und den nächsten Durchgang auszuführen. Dies bedeutet, dass der 30-Sekunden-Übergang keine Chance auf Zwischenspeicherung hat.




Der Benchmark-Durchlauf beträgt insgesamt 60 Sekunden. Wir geben jedoch nur die Frameraten für die letzten 30 Sekunden an. Da die Software in den ersten 5 bis 10 Sekunden, in denen Sie sie spielen, Assets laden kann, ahmt sie besser nach, was Sie während des Spiels sehen, und dies kann selbst auf Computern mit ausreichend Systemspeicher zu Bildausfällen führen.

In der Regel besteht die Lösung für dieses Problem darin, die Benchmark-Karte einmal auszuführen, diese Ergebnisse zu verwerfen und dann noch dreimal auszuführen. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie den Durchschnitt aus diesen drei Läufen. Diese Methode ist nicht nützlich, um die Auswirkungen der Speicherkapazität zu messen.

Abgesehen von Vergleichen ist ein guter Indikator dafür, wie viel Speicher Sie zum Spielen der neuesten Spiele benötigen, einfach die Speicherzuweisung. Es ist nicht perfekt, aber es gibt uns eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie viel Systemspeicher ein Spiel benötigt, um Verlangsamungen zu vermeiden. Auch hier wirkt sich die verwendete Hardware auf die Menge des verwendeten Systemspeichers aus.

Nach alledem zeigen wir Ihnen die Speichernutzung in mehreren beliebten Multiplayer-Spielen mit drei verschiedenen Grafikkarten. Alle diese Spieletests sind einer Core i7-8700K Mit 32 GB DDR4-3000-Speicher. Das Testsystem verfügt über eine Reihe von Anwendungen, die im Hintergrund ausgeführt werden, z. B. Steam, Origin, Uplay, Discord, mehrere Registerkarten zum Öffnen von Chrome, MSI AfterBurner, RivaTuner und Fraps.

Es handelt sich also keineswegs um ein vollständig sauberes Testsystem, auf dem Skeleton-Anwendungen ausgeführt werden. Beachten Sie auch, dass die verwendeten Karten nicht immer gleich sind. Dies ist kein genauer Vergleich, aber die Speichernutzung spiegelt hauptsächlich das wider, was wir sehen.

Schlachtfeld 1

GeForce GTX 1080 Ti

Beginnend mit dem Battlefield 1-Match für 64 Spieler haben wir zuerst die GTX 1080 Ti bei 1440p mit der Voreinstellung von höchster Qualität getestet und festgestellt, dass sie bis zu 8,2 GB Systemspeicher verwendet. Die Systemseitendatei ist auf 11,6 GB gewachsen und diese Kombination aus Auflösung und Qualität verbraucht 3,8 GB VRAM - der 1080 Ti verfügt natürlich über 11 GB Puffer. Dies deutet darauf hin, dass Spieler für eine hervorragende Leistung in diesem Titel 16 GB Systemspeicher benötigen.

GeForce GTX 1060 6 GB

Wenn wir unter den gleichen Testbedingungen auf die GTX 1060 6 GB umsteigen, stellen wir fest, dass der Spitzenwert der RAM-Auslastung mit 8,5 GB etwas höher ist und die Systemseitendatei leicht auf 12 GB angestiegen ist. Wiederum sehen wir eine VRAM-Zuweisung im Wert von 3,6 GB.

GeForce GTX 1060 3 GB

Was ist nun, wenn wir eine Grafikkarte mit einem VRAM-Puffer verwenden, der kleiner ist als der Speicher, den das Spiel zuweisen möchte? Mit der GTX 1060 3 GB erreichen wir eine RAM-Auslastung von 10 GB, während die Seitennutzung auf 12,5 GB ansteigt. Infolgedessen ist die Bildrate gelegentlich gesunken.

Dank des massiven 32-GB-Systemspeichers, den wir gespielt haben, verlief das Spiel jedoch größtenteils reibungslos. Während Sie mit der GTX 1080 Ti 8 GB haben, benötigen Sie definitiv 16 GB mit weniger als 4 GB Rahmen für Sportgrafiken.

Das 3 GB 1060 ist zwar für 1080p-Spiele ausgelegt, aber selbst wenn die Auflösung auf 1080p gesenkt wird, liegt die maximale RAM-Auslastung bei 9,7 GB, aber das Spiel weist meist nur 2,6 GB VRAM zu.

Schlachtfelder von PlayerUnknown

GeForce GTX 1080 Ti

Ich werde schnell zusammenfassen, was ich in den restlichen Spielen gesehen habe ... Das Ausführen der Schlachtfelder von PlayerUnknown auf der GTX 1080 Ti verbrauchte 7,5 GB Systemspeicher, und während meiner 1440p @ Ultra-Qualitätstests erreichte die VRAM-Nutzung 6,2 GB.

GeForce GTX 1060 6 GB

Die Systemspeicherverteilung der 6 GB GTX 1060 wurde auf 8,3 GB und die Auslagerungsdatei auf 14,5 GB erhöht.

GeForce GTX 1060 3 GB

Bei der Installation der 3 GB GTX 1060 hat es nicht geholfen, bis zu 12 GB RAM zuzuweisen und die Auflösung auf 1080p zu reduzieren, da wir immer noch 12 GB erreicht haben.

Call of Duty Zweiter Weltkrieg

GeForce GTX 1080 Ti

Call of Duty WWII, jetzt für das ultimative Erinnerungsschwein. Bei Verwendung der zusätzlichen Qualitätseinstellungen bei 1440p stellten wir fest, dass die Auslastung des GTX 1080 Ti VRAM bei 10,8 GB liegt und die RAM-Zuweisung bis zu 10 GB betrug.

GeForce GTX 1060 6 GB

Interessanterweise entsprach bei der 6 GB GTX 1060 die RAM-Auslastung der Größe der Auslagerungsdatei. Der Vergleich wurde leider nicht auf derselben Karte durchgeführt, aber ich habe mehrere Karten ausprobiert und eine ähnliche Verwendung festgestellt.

GeForce GTX 1060 3 GB

Wir sehen eine ähnliche Systemspeicherauslastung auch bei der 3 GB GTX 1060, aber die Frame-Drops sind sehr auffällig geworden. Ein Downgrade auf 1080p hat nicht geholfen, und Spieler, die 3 GB 1060 verwenden, müssen Funktionen wie die Texturqualität auf etwas weniger Anspruchsvolles herabstufen, vielleicht ist es normal.

Overwatch

GeForce GTX 1080 Ti

Overwatch ist nicht für Texturen von super hoher Qualität bekannt, selbst wenn epische Qualitätseinstellungen verwendet werden. Hier sehen wir es bei 1440p, die GTX 1080 Ti sah nur 2,4 GB VRAM-Nutzung, während der Systemspeicher nur 6,9 GB erreichte, was darauf hindeutet, dass 8 GB für diese Hardwarekonfiguration in Overwatch in Ordnung wären.

GeForce GTX 1060 6 GB

Wir sehen ähnliche Nutzungsmuster bei der GTX 1060 6GB. Die Systemspeicherauslastung hat wieder 7 GB erreicht, sodass 8 GB RAM für diesen Titel gut geeignet sind.

GeForce GTX 1060 3 GB

Mit den 3 GB 1060 erreichte die RAM-Zuweisung in meinem Test 7,5 GB, und das Gleiche wurde beim Testen mit 1080p festgestellt.

Star Wars Battlefield II

GeForce GTX 1080 Ti

Schließlich habe ich die Speichernutzung mit Star Wars Battlefront II verfolgt und nein, ich konnte keinen zusätzlichen Systemspeicher in der Beutebox finden. Bei Verwendung der GTX 1080 Ti mit 1440p und maximalen Einstellungen für die Spielqualität erreichte die Systemspeicherauslastung 9,2 GB. Dies ist ein weiterer Titel, der von 16 GB RAM profitieren würde.

GeForce GTX 1060 6 GB

Ich reduzierte die Speicherzuweisung auf einen Spitzenwert von 8,5 GB, der seltsamerweise auf 6 GB 1060 zurückging, testete dies mehrmals und fand jedes Mal das gleiche Ergebnis.

GeForce GTX 1060 3 GB

Mit den installierten 3 GB 1060 wurde die RAM-Zuweisung auf 10,4 GB erhöht, und mit dieser Grafikkarte benötigen Sie definitiv 16 GB Systemspeicher. Selbst bei 1080p stieg die Nutzung auf über 10 GB.