Verwenden Sie Demonstrationen und erstellen Sie Ihren eigenen "Go" -Treiber

Wussten Sie, dass eine genaue Kopie von Windows von einem USB-Laufwerk geladen und ausgeführt werden kann? Microsoft führte "Windows To Go" mit Windows 8 Enterprise ein und unterstützte die Funktion in Windows 10 weiterhin als tragbares Betriebssystem, das in einem USB-Stick in Ihrer Tasche aufbewahrt werden kann.

Diese Funktion ist eine bequeme Möglichkeit für Mitarbeiter, ihre Unternehmensumgebung mit sich zu führen. Das Speichern Ihrer eigenen Windows-Kopie auf einem Fingerlaufwerk dient jedoch auch Sicherungszwecken oder wenn Sie häufig generische Computer verwenden, die nicht über Ihre Einstellungen oder Anwendungen mit einem eingeschränkten Betriebssystem verfügen.

Lange Zeit war dies eine nette Sache, die Sie mit vielen Linux-Distributionen tun können (wir planen, Linux Live bald in einem separaten Artikel zu behandeln), aber um Treiberkomplikationen und Hardwareeinschränkungen einzuschränken, sollte ein Windows To Go-Laufwerk von "den meisten" Computern gestartet werden.

Das Booten des Windows 10 "To Go" -Treibers auf einem modernen Computer, der mit Windows 10 geliefert wird, funktioniert einwandfrei. Ein USB 3.0-Anschluss ist immer dann wünschenswert, wenn die Leistung häufig auf den Kern zurückzuführen ist. Ältere Systeme, die ursprünglich mit Vista oder XP verkauft wurden, funktionieren möglicherweise ebenfalls, haben jedoch eine geringere Verarbeitungsleistung und langsamere USB-Anschlüsse, was bedeutet, dass sie möglicherweise die unten aufgeführten Mindestanforderungen an die Hardware nicht erfüllen:




  • Möglichkeit zum Booten vom USB-Laufwerk
  • USB 2.0-Anschlüsse oder besser
  • 1 GHz + Prozessor
  • 2 GB RAM und ...
  • DirectX 9 mit WDDM 1.2 oder höher

In der To Go-Dokumentation von Microsoft wird darauf hingewiesen, dass ein Prozess mit dem Namen "respecialize" beim ersten Start Treiber für einen bestimmten Computer definiert und lädt und unnötige Treiber deaktiviert. Dieses Profil wird gespeichert und automatisch für nachfolgende Öffnungen ausgewählt. "Insgesamt ist diese Funktion beim Roaming zwischen PCs mit einer Vielzahl von Hardwarekonfigurationen zuverlässig und effektiv." Er sagt, und basierend auf den Beobachtungen, die wir durch Tests erhalten haben, ist dies eine "allgemein faire" Aussage.




Zusätzlich zur Leistung wäre das Ausführen von Windows 10 To Go von einem 32 GB USB 3.1-Flash-Laufwerk für die allgemeine Computer- / Grundproduktivität auf einem alten Desktop und einem modernen Laptop durchaus brauchbar. Beim Erstellen und Booten verschiedener Versionen von Windows To Go sind jedoch verschiedene Komplikationen aufgetreten.

Getestete Hardware- und Softwarekonfigurationen

Eine Übersicht über einige Vorschläge und Überlegungen zum Konfigurieren eines tragbaren Windows-Laufwerks sowie zum Testen mit verschiedenen Hardware- und Softwarekombinationen, bevor ein Windows To Go-Laufwerk erstellt wird.




Zum Testen verwendete Systeme




  • Ein alter Core i5 Lynnfield2,1-Port-basierter Desktop-PC für Enthusiasten
  • Neu Dell XP3 13 9370 Laptop mit USB-C-Anschlüssen und USB 3.1-Adapter

Nebenbei bemerkt, der Desktop hat auch eine USB 3.1 PCIe AdapterkarteDas BIOS des Motherboards kann jedoch die mit diesem Gerät verbundenen Laufwerke nicht sehen oder starten. Dies ist typisch für USB-Erweiterungskarten und muss angegeben werden, wenn Sie versuchen, von einer zu booten. Hier finden Sie weitere Informationen zu wie man zeichnet von einem USB-Laufwerk, wenn Sie das Thema nicht kennen.

USB-Laufwerke getestet




Keines davon ist offiziell für Windows To Go "zertifiziert". Zertifizierte USB-Laufwerke sind nicht nur schnell genug, um ein Betriebssystem auszuführen, sondern sehen auch so aus: Konstante anstatt abnehmbar wenn Windows mit Geräten verbunden ist. Beide Arten von Laufwerken sind technisch für Windows To Go verfügbar, aber nur feste Laufwerke funktionieren mit dem in Windows 10 Pro und Enterprise erstellten Build-Tool.

Wir werden dies später behandeln, aber denken Sie daran, dass der Corsair Flash Voyager GTX Windows trotz fehlender offizieller Windows To Go-Festplatte als Festplatte erscheint, definitiv die Geschwindigkeitsanforderungen erfüllt und mit ~ 200 US-Dollar ziemlich günstig ist. "zertifizierte" Optionen Kingston Data Traveller Arbeitsbereich, Kangaroo Mobile Workspace ve Signatur Fähigkeit Express RC4.

Die alte Patriot-Fahrt war aus Neugier und ihre Leistung war so schlecht, wie man es erwarten würde. Das Ausführen von Windows 10 auf einem 16 GB USB 2.0-Laufwerk war nicht das, was wir unter Windows 7 oder 8 für möglich hielten, und manchmal schlug der anfängliche Einrichtungsprozess für Windows 10 mit BSOD oder auf andere Weise fehl, und wenn der Vorgang abgeschlossen war, war die Leistung gelinde gesagt langsam, beispielsweise ein Menü Das Einschalten dauerte mehr als 30 Sekunden. Diese Konfiguration kann für die Wiederherstellungsumgebung nur nützlich sein, wenn Sie keine andere Wahl haben, aber eine leichtgewichtige Linux-Distribution kann auf einem so langsamen Laufwerk sinnvoller sein.




Umgekehrt erwiesen sich die um 200 MB / s schnelleren Lesewerte auf dem Samsung-Laufwerk als sehr nützlich für die allgemeine Computer- / Grundproduktivität auf dem Windows 10 To Go-Laufwerk, mit Ausnahme des gelegentlichen Latenzpunkts. Diese Empfehlung für Laufwerksleser. Auch dieses Modell ist technisch nicht für Windows To Go zertifiziert und weist eine relativ langsame Schreibleistung von ~ 30 MB / s auf, die je nach Anwendungsfall erheblich sein kann. Als Referenz beträgt die Schreibgeschwindigkeit auf einer herkömmlichen Festplatte etwa 70 MB / s.

Beachten Sie, dass der Samsung-Treiber nur 10 US-Dollar kostet. Wenn Sie ein Windows To Go-Laufwerk für die grundlegende Verwendung erstellen möchten, müssen Sie Tools von Drittanbietern anstelle der in Windows integrierten verwenden. 10 - wir betrachten beide in diesem Artikel.

Soweit wir sehen können, haben WTG-zertifizierte USB-Laufwerke in der Regel eine Leseleistung ab der gleichen Geschwindigkeit wie das Samsung-Laufwerk und mit gleich hohen Schreibgeschwindigkeiten (~ 200 MB / s). Wie bereits erwähnt, kann dieses Leistungsniveau für "nicht zertifizierte" USB-Laufwerke, die für Windows To Go mit Tools von Drittanbietern noch verfügbar sind, für deutlich weniger Geld verwendet werden. Das offizielle Dienstprogramm von Microsoft weist auch andere Einschränkungen auf, und wir glauben, dass die meisten von Ihnen Tools von Drittanbietern verwenden werden.

Einige zusätzliche nicht zertifizierte Laufwerke empfehlen wir aufgrund ihres Preises und der angegebenen Geschwindigkeit (die ersten beiden sind austauschbar und nicht repariert, das dritte sollte repariert werden):

  • 64 GB Kingston DataTraveler Elite G2 - bis zu 180 MB / s lesen und 70 MB / s schreiben
  • 128 GB SanDisk Extreme Pro - Bis zu 420 MB / s lesen und 380 MB / s schreiben
  • 8 1 TB tragbare Samsung T5-SSD - wirbt für Lese- und Schreibzugriff mit bis zu 540 MB / s

Im Vergleich zu dem zuvor beschriebenen Samsung-Treiber verarbeitet das Kingston-Gerät einige MB / s in Messwerten von mehreren MB / s, was in Bezug auf die Leistung auf Papier ohnehin stabiler sein sollte.

Wie der von uns getestete Flash Voyager GTX sollte auch der SanDisk Extreme Pro Fragen oder Bedenken hinsichtlich der Kapazität und Geschwindigkeit Ihres Windows To Go-Laufwerks beseitigen. Diese Modelle kosten fast die gleichen Kosten pro Gig (die Preise variieren stark), aber auch hier scheint das Corsair-Laufwerk fest und für Windows entfernbar zu sein, was es ideal für ein Windows To Go-Laufwerk macht.

WTG-zertifiziertes Laufwerk mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis Wir haben 64 GB Kingston DataTraveler Micro Duo USB 3 Typ C (nicht USB Typ A) gefunden. Die Lese- und Schreibvorgänge dieses Laufwerks mit 100 MB / s und 15 MB / s sind jedoch langsamer als die oben aufgeführten nicht zertifizierten Kingston-Laufwerke für 29 US-Dollar.

Wenn Sie 200 US-Dollar für ein schnelleres zertifiziertes Windows To Go-Laufwerk ausgeben möchten, bietet die tragbare Samsung T5-SSD 1 TB Speicherplatz zum gleichen Preis anstelle von nur 64 bis 128 GB, etwas größer als ein USB-Stick, bis zu 540 MB / s. Schreibgeschwindigkeiten und sollte Windows als festes Gerät angezeigt werden.

Windows-Versionen als portabel getestet

  • Windows 10 Pro x32 und x64 (ca. 5 GB gegenüber fast 8 GB - mehr Unterschied später)
  • Windows 10 Enterprise (Erforderlich für das Windows To Go-Tool in Pro und Enterprise)
  • Windows 7 und 8.1 x32 (nicht empfohlen, es sei denn, Sie wissen, dass sie auf dem Host-Computer ausgeführt werden)

Obwohl die 32-Bit-Version von Windows 10 (Build 1803) 3 GB weniger als die 64-Bit-Version beanspruchte, gelang es ihr, die WLAN- und Touchpad-Treiber für unser XPS 13 zu installieren, wenn 64-Bit nicht 32-Bit war. Wenn wir raten müssten, stoßen Sie zu diesem Zeitpunkt eher auf 64-Bit-fähige Computer als auf benutzerdefinierte 32-Bit-Computer. Insgesamt gibt es möglicherweise mehr 32-Bit-Systeme, die meisten sind jedoch veraltet.

Wir empfehlen die Verwendung von Windows 7 oder Windows 8 To Go nur, wenn Sie sicher sind, dass die von Ihnen verwendeten Systeme gestartet werden. Beide BSOD-Generationen konnten bei der Ersteinrichtung auf XPS 13 9370 oder sogar für Enthusiasten zu diesem Zeitpunkt nicht auf unserem Computer installiert werden. Windows To Go-Erstellungstools von Drittanbietern schlagen in der Regel häufiger fehl, wenn weniger unterstützte Windows 7- und 8-Images im Allgemeinen verwendet werden.

Windows 10 64-Bit sollte wahrscheinlich die beste Treiberkompatibilität auf den von Ihnen verwendeten Computern aufweisen, insbesondere wenn es sich um eine neuere Version handelt.

Es ist besonders nützlich, Windows 10 64-Bit von einem Samsung-Laufwerk für ~ 10 US-Dollar auszuführen, das an einen USB 3.1-Anschluss angeschlossen ist. Beim Starten derselben Konfiguration über USB 2.0 kam es beim Öffnen von Menüs oder Anwendungen häufig zu einer unerwarteten Verzögerung von ein oder zwei Sekunden - die Leistung, die wir beim Erstellen von Dokumenten, Surfen im Internet und bei Bedarf als "ausreichend verwendbar" bezeichnen.

In der Zwischenzeit war das Ausführen von Windows 10 auf dem Corsair Voyager aufgrund der angekündigten Lese- und Schreibleistung des Laufwerks von 440 MB / s nicht von der Verwendung von Windows auf einer anderen SSD zu unterscheiden.

Erstellen eines Windows To Go-USB-Laufwerks

Das in Windows integrierte Tool zum Erstellen von Windows To Go-Laufwerken wird derzeit in den Editionen Windows 10 Pro, Enterprise und Education unterstützt. Und obwohl das Build-Tool in Pro verfügbar ist, ist es immer noch verfügbar erfordert ein Unternehmensimage Datei zum Erstellen eines Windows To Go-Laufwerks - unter anderem Einschränkungen.

Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, um ein Unternehmensimage zu erreichen. Microsoft bietet den direkten Download von Windows 10 Enterprise ISO an Für die Evolution Nach dem Ausfüllen eines Formulars können Sie ein Unternehmen herunterladen install.esd direkte Datei von ihnen auch.

Ebenfalls, install.wim Befindet sich eine Datei innerhalb von 10 Enterprise ISO (im Ordner Resources) oder konvertiert die Datei install.esd aufgrund des integrierten Windows To Go-Tools in eine WIM-Datei erkennt nur .wim-DateienKeine ISOs oder andere Formate.

Install.wim und .esd sind Image-Dateien mit Systemdaten, die für die Windows-Installation verwendet werden können. Sie können die .esd-Datei mit in .wim / .wim konvertieren DISM ++Die grafische Benutzeroberfläche von Microsoft von Drittanbietern DISM (Bereitstellung und Verwaltung von Bereitstellungsimages). Eingabeaufforderung.

Aber selbst wenn Sie ein Enterprise-Image haben, das native Windows To Go-Dienstprogramm funktioniert nicht mit den meisten USB-Laufwerkendarunter zwei der drei, mit denen wir es getestet haben. Wie bereits erwähnt, funktioniert das integrierte Tool nur mit bestimmten USB-Laufwerken, die Windows als "fest" und nicht als "entfernbar" angezeigt werden. Dies ist eine Hardwarefunktion der Treiber.

In der Vergangenheit besteht der Hauptunterschied darin, dass Windows nicht mehrere Partitionen gleichzeitig auf Wechseldatenträgern bereitstellen kann (nur die erste primäre Partition ist installiert), Windows-Installationslaufwerke jedoch mindestens zwei Partitionen haben: eine für Startinformationen und eine für das Betriebssystem. Ab dem Windows 10 Creators Update konnte das Betriebssystem jedoch mehrere Partitionen auf Wechseldatenträgern bereitstellen, und während des Tests konnten wir ein bootfähiges Windows To Go-Laufwerk mit nur einer Partition erstellen.

Obwohl das 32-GB-Samsung-Laufwerk vom integrierten Windows To Go-Tool erkannt wird, erklärt die Software, dass das Gerät austauschbar und daher nicht kompatibel ist.

Während der Corsair Voyager auch nicht für WTG zertifiziert ist, ist dieser Treiber nicht austauschbar, sondern repariert und funktioniert mit dem nativen Gerät, obwohl die Software erkennt, dass das Gerät nicht technisch zertifiziert ist. Auch hier sind die meisten USB-Sticks austauschbare, zertifizierte Windows To Go-Laufwerke sind stationär eingestellt, während einige nicht zertifizierte USB-Laufwerke ebenfalls als fest konfiguriert sind und viel weniger kosten als WTG-Laufwerke - wie dies beim empfohlenen Corsair Voyager XT der Fall ist.

Sie können feststellen, ob ein Laufwerk aus der Festplatten- oder Festplattenverwaltung entfernt wurde. diskmgmt.msc). Suchen Sie nach den Quadraten unten links, in denen in den Treiberbeschreibungen "Basic" oder "Removable" steht.

Sie können dies auch überprüfen, indem Sie diese beiden Befehle in der Eingabeaufforderung eingeben:

wmic
Logische Diskette altyazı al, Antriebstyp

Die Ausgabe sollte eine Liste von Laufwerken mit der Nummer daneben sein: 0 = Unbekannt, 1 = Kein Stammverzeichnis, 2 = Wechseldatenträger, 3 = Lokale Festplatte, 4 = Netzwerklaufwerk, 5 = Compact Disk, 6 = RAM Disk

Wenn Sie ein festes USB-Laufwerk und eine aus Enterprise ISO extrahierte install.wim-Datei haben, sollte das integrierte Windows To Go-Tool weitgehend wie erwartet funktionieren: Sie wählen ein Laufwerk aus, wählen ein Image aus und warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Ein Wechseldatenträger scheint repariert zu sein

Mit ein wenig Aufwand und Risiko gibt es verschiedene Methoden, mit denen Sie versuchen können, Ihr Wechseldatenträger als fest anzusehen, wenn Windows To Go-Tools von Drittanbietern mit nicht festen Laufwerken funktionieren.

Wir empfehlen diese Ansätze nicht, erkennen jedoch an, dass es im Internet mehrere Betriebssysteme gibt, die das Wechselmedienbit auf Ihrem Flash-Laufwerk umdrehen oder einen Filtertreiber in Windows installieren können, damit das Betriebssystem das Laufwerk als fest bestimmt. Fahren Sie also auf eigenes Risiko fort Brick USB-Laufwerk or Blue Scan WindowsLetztere lebten beim Testen der Filtertreiber und mussten von einem Wiederherstellungsimage wiederherstellen.

Windows To Go-Erstellungstools von Drittanbietern

Rufus ist wahrscheinlich das beliebteste Tool, mit dem ein Windows To Go-Laufwerk für Windows 8 und 10 erstellt werden kann, aber es ist auf den ersten Blick möglicherweise nicht so offensichtlich. Hier ist eine Kurzanleitung zum Windows To Go-Erstellungsprozess von Rufus 3.3.1. Dies funktionierte sowohl für austauschbare als auch für feste USB-Laufwerke, die wir zum Testen verwendet haben:

  • Wählen Sie ein Laufwerk und ISO aus, während Sie ein anderes bootfähiges Betriebssystemlaufwerk erstellen
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie Windows To Go anstelle der Standardinstallation
  • Wählen Sie die gewünschten Bootsektorinformationen aus (die Verwendung von MBR + UEFI war während des gesamten Tests in Ordnung).

Windows 8, 8.1 und 10 werden unterstützt (nicht Windows 7). Rufus 3.3.1 listet die Windows To Go-Option jedoch nicht auf, wenn 1803 ISO unter Windows 10 1809 ISO einwandfrei funktioniert.

Die Software kann auch eine Warnung senden, wenn Sie keine Festplatte verwenden, der resultierende Treiber für tragbare Betriebssysteme jedoch weiterhin funktioniert. Tatsächlich hat Rufus die beste Gesamtleistung aller von uns getesteten Windows To Go-Build-Tools bereitgestellt. Ihre Fehler.

"Sie versuchen, Windows To Go zu installieren, aber Ihr Ziellaufwerk verfügt nicht über ein festes Attribut. Daher friert dieses Windows beim Booten höchstwahrscheinlich ein, da Microsoft nicht für Laufwerke mit entfernbaren Attributen ausgelegt ist. Hinweis: Das feste / entfernbare Attribut kann nur mit den proprietären Tools des Laufwerksherstellers geändert werden. Diese Fahrzeuge werden jedoch fast nie der Öffentlichkeit angeboten. "

Während Rufus das häufigste Tool von Drittanbietern ist, das wir zum Erstellen eines "inoffiziellen" Windows To Go-Laufwerks empfehlen können, fehlen der Software einige von anderen bereitgestellte Funktionen, z. B. die Möglichkeit, Ihr derzeit ausgeführtes Betriebssystem auf ein tragbares USB-Laufwerk zu übertragen. Dies ist jedoch normalerweise hinter einer kostenpflichtigen Lizenz gesperrt.

Viele andere Tools, mit denen ein tragbares Windows-Laufwerk erstellt werden kann:

  • WinToUSB - Dieses Tool dient zum Erstellen von Windows To Go-Treibern und hat ein Update für die neueste Version von Windows 10 (1809) erhalten.
    • Anfang: Wählen Sie eine Windows-Image-Datei (.iso, .wim, .esd, .swm) und fahren Sie mit den Eingabeaufforderungen fort. Für die MBR + UEFI-Startkonfiguration die Möglichkeit, Ihr aktuelles Betriebssystem zu exportieren (Tools> Windows To Go Conversion).
  • Aomei Partition Assistant - Neben der Möglichkeit, Windows To Go-Festplatten aus Image-Dateien (.iso, .wim und .esd) zu erstellen, enthält diese Software ein vollständiges Partitionierungspaket in demselben 11-MB-Paket wie in derselben Aufgabe.
    • Anfang: Klicken Sie links auf "Windows To Go Creator" und befolgen Sie die Anweisungen. Die Option zum Exportieren Ihres aktuellen Betriebssystems befindet sich ebenfalls in diesem Assistenten, jedoch nur in der kostenpflichtigen Professional-Version (~) hat diese Funktion aktiviert.
  • FlashBoot - Es verfügt über mehrere Funktionen für USB-Laufwerke, einschließlich der Möglichkeit, eine zu erstellen, die unabhängig von Ihrem primären Betriebssystem gestartet wird. Dennoch kann nur die Pro-Version (30 US-Dollar) Ihr aktuelles Betriebssystem als Windows To Go-Laufwerk klonen.
    • Anfang: Klicken Sie auf Vollständiges Betriebssystem> USB, wählen Sie aus, ob der Treiber für UEFI- oder MBR-basierte Systeme vorbereitet werden soll, und wählen Sie dann eine ISO- oder ESD-Datei aus. Die Software kann auch die .esd-Datei (C: \ ESD \ Windows \ Sources \ install.esd) auf Ihrem aktuellen Betriebssystem verwenden, ohne zusätzliche Betriebssystemdaten herunterzuladen.

Hinweis: Möglicherweise tun dies jedoch alle Tools von Drittanbietern FlashBoot'un Websitesi Mithilfe der Registrierungs- / Laufwerkseinstellungen stellt die Software "sicher, dass austauschbare USB-Flash-Laufwerke immer fest mit Windows To Go verbunden sind".

Weitere praktische Erstellungsmethoden

Bevor viele Tools von Drittanbietern zum Erstellen eines Windows To Go-Laufwerks verfügbar sind, wird allgemein empfohlen:

  • Bereiten Sie den USB-Treiber selbst über DiskPart in der Eingabeaufforderung vor.
  • Verwenden Sie ein Tool, um die Datei install.wim oder .esd aus der Windows-ISO zu extrahieren / installieren.
  • Erstellen Sie mit der Eingabeaufforderung Starteinträge auf dem USB-Laufwerk.

Nützliche Downloads für die manuelle Erstellung: DISM ++ | GImageX

Das Vorbereiten des USB-Laufwerks für Windows ist über die Datenträgerverwaltung oder DiskPart ganz einfach: Löschen Sie vorherige Volumes, erstellen Sie ein neues Volume, formatieren Sie dieses Volume, geben Sie der Partition einen Buchstaben und aktivieren Sie die Partition.

Zu diesem Zeitpunkt sollte das USB-Laufwerk bereit sein, damit Sie die Betriebssystemdateien aus einer der oben genannten Archivdateien installieren können.

Install.wim ve install.esd Enthält komprimierte Betriebssystemdaten, mit denen Windows installiert oder ein To To-Laufwerk erstellt werden kann. Ihre Windows-ISO hat die eine oder andere - Sie benötigen nur eine davon, und Sie können .wim- oder .esd-Dateien mit DISM ++ hin und her konvertieren (GImageX erfordert eine .wim-Datei).

GImageX kann Folgendes implementieren: install.wim Schließen Sie das USB-Laufwerk an und diese Software gehört Microsoft Windows Auto Installation KitGImageX selbst ist nur 350 KB (nicht MB) groß, obwohl der gesamte Satz an Tools mehr als 1 GB zum Herunterladen umfasst.

Kurzanleitung für GImageX: Gehen Sie zur Registerkarte Übernehmen> wählen Sie eine Quelldatei install.wim und ein Ziel-USB-Laufwerk aus> Klicken Sie auf Übernehmen.

Nach dem Kopieren der Systemdateien müssen Sie die Startdaten auch über die Eingabeaufforderung erstellen und dabei die Betriebssystemdateien verwenden, die Sie gerade auf das tragbare Laufwerk kopiert haben.

Geben Sie die folgende Zeile an einer Administrator-Eingabeaufforderung ein. Dabei ist G: Ihr USB-Laufwerk (es sollte nur Teil davon sein, wenn Sie unsere Schritte befolgt haben. Wenn jedoch eine separate Partition für die Startdateien vorhanden ist, verwenden Sie diesen Laufwerksbuchstaben anstelle des zweiten G :).

bcdboot.exe G:\ Windows / s G: /Herbst

Wenn diese Methoden nicht ausreichen, bietet Microsoft schrittweise Anweisungen zum Erstellen eines vollständigen Windows To Go-Laufwerks Power Shield Befehle diese Anleitung Es enthält ein anpassbares PowerShell-Skript zur Automatisierung einiger Prozesse und zusätzlicher Funktionen wie das Hinzufügen von Treibern und Patches.

Übertragen Sie Ihr aktuelles Betriebssystem auf ein USB-Laufwerk

Dieser Prozess wird von vielen Windows To Go-Erstellungstools von Drittanbietern automatisiert, die Funktion kostet jedoch normalerweise Geld. Wenn Sie nicht für Premium-Lizenzen bezahlen möchten, haben wir bereits mehrere kostenlose Dienstprogramme getestet, um unser aktuelles Betriebssystem manuell von einer SSD auf ein USB-Laufwerk zu exportieren, sowie die Datenträgerverwaltungssoftware in Windows (diskmgmt.msc Über Start oder Run).

Nützliche Downloads für den manuellen Export: Disk2vhd | HDD Raw Copy Tool

Hier ist eine Übersicht über den Prozess, mit dem wir eine aktiv funktionierende Kopie von Windows 10 Pro auf das USB-Stick kopieren:

  • Verwenden Sie Disk2VHD, um eine VHD-Image-Datei (Virtual Hard Disk) für Ihr Betriebssystemlaufwerk zu erstellen. Dies ist die genaue Kopie des Laufwerks in einer Datei, daher benötigen Sie dafür genügend Speicherplatz.
  • Mounten Sie diese VHD-Datei mit einem Laufwerksbuchstaben in Windows: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie Mount Disk Management oder Open und gehen Sie zu Aktion> VHD hinzufügen.
  • Wenn die virtuelle Festplatte installiert ist, kann das HDD Raw Copy Tool das virtuelle Laufwerk auf ein physisches Laufwerk (fest oder austauschbar, einschließlich normaler USB-Laufwerke) klonen.

Das USB-Laufwerk kann nach dem Klonen der virtuellen Festplatte gestartet werden. Wir mussten jedoch während des Tests mehrmals Startinformationen von einer Administrator-Eingabeaufforderung auf das Laufwerk anwenden. Sie möchten auch, dass die Datenträgerverwaltung sieht, wie viele Partitionen sich auf dem Laufwerk befinden und welche Buchstaben ihnen zugewiesen sind.

Wenn Sie die folgende Zeile in eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten eingeben, werden die Startinformationen angewendet (I: \ ist der Ort, an dem Windows-Startdaten kopiert werden. H: Hier werden die Daten kopiert).

Sie möchten die Startdaten von geklonten Windows-Partitionen / Partitionen auf Ihr USB-Laufwerk anwenden. C: \ nicht Windows. Wenn Ihr USB-Laufwerk zwei Partitionen hat, wenden Sie die Startdateien auf die kleinere an. Wenn nur eine Partition vorhanden ist, können Sie die Startdaten hier anwenden.

 bcdboot.exe I:\ Windows / s H: /Herbst

Die Verwendung von "/ f ALL" mit diesem Befehl enthält Dateien für das UEFI / MBR-BIOS.

Während des Tests haben wir Windows To Go-Laufwerke erfolgreich implementiert, indem wir manuell eine 500-MB-Partition zusammen mit einer Betriebssystempartition über die Datenträgerverwaltung für Startdateien in der USB-Verwaltung erstellt haben.

Wir haben dann die VHD wie beschrieben gemountet, aber mit dem Datei-Explorer alle Dateien von der VHD auf die Betriebssystempartition des USB-Laufwerks kopiert (dies war viel langsamer als das Klonen mit dem HDD Raw Copy Tool und funktionierte nicht zuverlässig - die Daten waren die ersten Boot zur Partition).

Beachten Sie, dass die kostenlose Version von WinToUSB die Erstellung des Windows To Go-Laufwerks mithilfe von VHD-Dateien automatisiert (für VHDX ist eine Lizenz erforderlich) und der resultierende Treiber direkt von der VHD-Datei startet.

Auf unserem Windows To Go-Laufwerk wird jedoch "VHD-Boot-Host-Volume nicht genügend Speicherplatz" und angezeigt Registrierungsänderung -e System im Inneren Auf der virtuellen Festplatte werden mehr oder mehr WTGs aus unserer oben beschriebenen manuellen Methode erstellt.

Wenn Sie diesen Weg gehen, können Sie auch die Registrierungseinstellungen auf Ihrem System ändern, bevor Sie die virtuelle Festplatte erstellen, damit Sie die Registrierungsstruktur später nicht separat installieren müssen. Anstatt den folgenden Registrierungsschlüssel zu ändern, um zu verhindern, dass die virtuelle Festplatte beim Einfügen erweitert wird, ist der DWORD-Wert 4 anstelle von 1.

Mit dieser Einstellung wird das von WinToUSB erstellte VHD-basierte Laufwerk endlich geöffnet:

[HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Services \ FsDepends \ Parametreler] 
"VirtualDiskExpandOnMount"=dword: 4

Wir haben auch festgestellt, dass DISM ++ eine WIM-Datei mit der Option "Systemsicherung" Ihrer aktuell ausgeführten Windows-Kopie erstellen kann. Dies gilt wahrscheinlich für ein USB-Laufwerk, obwohl wir diese Methode nicht befolgt haben. Die Fertigstellung dauerte viel länger als das Erstellen und Klonen einer virtuellen Festplatte.

Beachten Sie auch, dass Rufus VHD-Dateien auf USB-Laufwerke kopieren kann. Möglicherweise müssen Sie jedoch die Startdaten über den oben genannten Befehl hinaus konfigurieren (Links am Ende des Artikels müssen gestartet werden).

Außerdem kann die Datenträgerverwaltung eine leere VHD-Datei (Aktion> VHD erstellen) erstellen, auf die Sie eine install.wim-Datei zusammen mit den Startdaten anwenden können. Anschließend können Sie dieses virtuelle Laufwerk als Windows To Go-Arbeitsbereich auf ein USB-Laufwerk kopieren.

Best Practices und Konfigurationstipps

Aus Sicht des Benutzers werden beim ersten Start von Windows To Go einige Erstkonfigurationen durchgeführt, bevor der bekannte Einrichtungsprozess für eine neue Windows-Installation (im Wesentlichen das Erstellen eines Benutzerkontos) dargestellt wird. Danach wird das Betriebssystem so installiert, als ob es auf einem anderen Laufwerk installiert wäre.

Dies ist größtenteils eine vollständige Windows-Installation, es gibt jedoch einige Unterschiede in der Konfiguration und Verwendungsanwendungen.

Deaktivierte Funktionen in Windows To Go:

  • Interne Festplatten sind offline. Dadurch wird verhindert, dass Daten zwischen dem Windows To Go-Laufwerk und denen auf dem Hostcomputer ausgetauscht werden. Diese Laufwerke können aktiviert werden, werden jedoch nicht empfohlen, wenn sich der Host im Ruhezustand befindet, da Sie diesen Benutzerstatus und nicht gespeicherte Daten damit löschen. Dies kann auch das Betriebssystem des Hosts beschädigen.
  • Der Ruhezustand ist standardmäßig deaktiviert. Der Ruhezustand kann auf dem WTG-Laufwerk wieder aktiviert werden. Es ist jedoch wenig sinnvoll, auf einem Computer / einer Konfiguration den Ruhezustand zu aktivieren und dann zu versuchen, diese Sitzung auf einem anderen System neu zu laden. Der Ruhezustand nimmt auch viel Speicherplatz ein.
  • Trusted Platform Module (TPM) wird nicht verwendet. Bei Verwendung der BitLocker-Laufwerkverschlüsselung wird aus Sicherheitsgründen anstelle des an einen bestimmten Computer angeschlossenen TPM ein Startkennwort des Betriebssystems verwendet, und Windows To Go-Laufwerke werden zwischen Computern verschoben.
  • Die Windows-Wiederherstellungsumgebung ist ausgeschlossen. Microsoft sagt, dass Sie stattdessen das Windows To Go-Laufwerk erneut anzeigen müssen. Ebenso ist das Aktualisieren / Zurücksetzen deaktiviert (ein OEM-Standard-Reset gilt nicht für Windows To Go).
  • Das Aktualisieren des Windows To Go-Arbeitsbereichs wird ebenfalls nicht unterstützt. Ältere Windows 8- oder Windows 8.1-Windows To Go-Arbeitsbereiche können nicht auf Windows 10-Arbeitsbereiche und nicht auf zukünftige Versionen von Windows 10 von Windows 10 WTG aktualisiert werden. Für neue Versionen muss der Treiber mit einer neuen Kopie neu erstellt werden. Windows Wir haben die Software nicht getestet, aber Hasleo (WinToUSB-Entwickler) Windows zu aktualisieren.

Best-Practice-Empfehlungen für die Verwendung von Windows To Go:

  • Fahren Sie Windows immer herunter und warten Sie, bis der Vorgang zum Herunterfahren abgeschlossen ist, bevor Sie das Windows To Go-Laufwerk deinstallieren.
  • Schließen Sie das Windows To Go-Laufwerk nicht an einen laufenden Computer an.
  • Starten Sie das Windows To Go-Laufwerk nicht von einem USB-Hub. Schließen Sie das Windows To Go-Laufwerk aus Gründen des Strombedarfs immer direkt an einen Anschluss des Computers an.
  • Verwenden Sie, falls verfügbar, einen USB 3.0 / 3.1-Anschluss mit Windows To Go.
  • Installieren Sie keine USB-Treiber anderer Hersteller als Microsoft unter Windows To Go.
  • Unterbrechen Sie BitLocker auf Windows 7-Hosts, bevor Sie die BIOS-Einstellungen ändern, um von USB zu starten, und setzen Sie dann den BitLocker-Schutz fort.
  • Wenn Sie das Laufwerk entfernen, während Windows To Go ausgeführt wird, friert Windows ein und Sie haben 60 Sekunden Zeit, um das Laufwerk neu zu installieren. Nach 60 Sekunden wird der Computer heruntergefahren und Ihre Sitzung geht verloren.
  • Nach dem Entfernen des Laufwerks, ohne es ordnungsgemäß herunterzufahren, wird empfohlen, das WTG-Laufwerk nicht auf einem anderen System zu installieren, da das Risiko besteht, dass kritische Systemdateien beschädigt werden.

Schließen von Kommentaren und Konfigurationen

Im Idealfall werden die Netzwerktreiber beim ersten Start von Windows To Go automatisch geladen. Zu diesem Zeitpunkt können alle anderen Treiber von Windows Update oder anderswo heruntergeladen werden.

Nachdem wir einige Apps auf einem neuen WTG-Laufwerk installiert hatten, erhielten wir Benachrichtigungen über das 32-GB-Samsung-Laufwerk mit wenig freiem Speicherplatz in Windows, aber es waren immer noch etwa 10 GB freier Speicherplatz vorhanden. Denken Winterschlaf Da die Systemwiederherstellung bereits standardmäßig deaktiviert ist, gibt es nicht viele Optionen, um Speicherplatz in einer Standardinstallation von Windows To Go zu sparen.

Wenn die Speicherkapazität wichtig ist, möchten Sie Ihr Laufwerk möglicherweise erstellen mit: Enterprise LTSC Die Struktur von Windows 10, die Blähungen wie ausschließt CortanaWindows Store und fast alle vorinstallierten Anwendungen - einschließlich Microsoft Edge (Iridium).

Wir haben 2,55 GB zusätzlichen Speicherplatz für eine neue Enterprise LTSC-Installation angefordert, indem wir das Betriebssystem mit der folgenden Zeile komprimiert haben. Manager Eingabeaufforderung:

Compact.exe / CompactOS: ihr Zaman

Während der LTSC-Build von Windows 10 bereits ziemlich barebones ist, können mehr integrierte Anwendungen, Treiber, Updates und andere Betriebssystemkomponenten zu einem Installationsimage hinzugefügt oder daraus entfernt werden, indem die Datei install.wim oder .esd installiert wird. Mit NTLite kann eine Windows 10-ISO erstellt werden. 700 MB. Wenn Sie diese Route gehen, finden Sie hier eine weitere detaillierte leiten Informationen zum Konfigurieren von 10 Komponenten.

Erste Schritte mit NTLite: Fügen Sie eine WIM- oder ESD-Datei hinzu. Wenn es in der Software angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Datei und wählen Sie "Hochladen". Nach Abschluss der Installation sollten in der linken Spalte Optionen angezeigt werden.

Abhängig von der Geschwindigkeit Ihres Treibers und Hostsystems möchten Sie möglicherweise Animationen für Menüs und Fenster deaktivieren, wodurch die Leistung auf Computern der unteren Preisklasse verbessert werden kann und Windows ohne diese Einstellungen visuell ausgeblendet wird.

So finden Sie diese Leistungseinstellungen:

  • Absender Schalttafel: System> Anpassen des Erscheinungsbilds und der Leistung von Windows> Registerkarte "Visuelle Effekte" ...
  • von Bu PC: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Diesen PC> Eigenschaften> Erweiterte Systemeinstellungen> Registerkarte Erweitert> Leistungseinstellungen ...

Das obige GIF zeigt den Unterschied in der Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit von OpenShell mit oder ohne eine dieser Leistungsanimationseinstellungen ("Dimm- oder Bildlaufmenüs").

Nachdem Sie Ihre Windows To Go-Installation konfiguriert haben, Backup Abbildung des Laufwerks, damit das Betriebssystem mit Ihren Anpassungen erneut angewendet werden kann (Tipp: Rufus kann ein Image mit dem Speichersymbol neben Ihrem USB-Laufwerk erstellen).

Einige Trennung Befehle und andere nützliche Ressourcen:

  • SFC / Scannow | Es prüft die Integrität und ersetzt beschädigte Systemdateien.
  • DISM / Online / Cleanup-Image / Wiederherstellen | Es führt einen ähnlichen Systemreparatur-Scan durch.
  • C: \ Windows \ System32 \ sysprep \ sysprep.exe / oobe / generalization / shutdown | Es entfernt PC-spezifische Informationen wie installierte Treiber, fährt herunter und führt den Ersteinrichtungsvorgang beim nächsten Start erneut aus.
  • slmgr.vbs - zurück | Windows organisiert den Testzeitraum neu und bietet Ihnen Zugriff auf alle Funktionen einer inaktiven Kopie von Windows - nützlich, wenn Sie Ihr aktiviertes Betriebssystem nicht klonen.
  • Easy2Boot | Software, die ein Startmenü auf Ihr USB-Laufwerk anwenden kann, das direkt von den meisten in diesem Artikel genannten Image-Dateitypen (.iso, .wim, .vhd) gestartet werden kann.

  • HeiDoc.net Windows Download Tool | Es bietet eine Schnittstelle zum Herunterladen von echten Windows-ISOs direkt von Microsoft-Servern, einschließlich Windows 7 / 8.1, Insider Preview / Developer / Enterprise-Editionen und älteren Versionen von Windows 10.
  • Hier ist Microsoft eigene Führer beim Erstellen eines lokalen Windows To Go-Laufwerks booten von VHD Beim USB-Start und auch bei Windows-Startdateien BCDBoot und es funktioniert DISM Mit Eingabeaufforderung.

Weitere nützliche Tipps