OCZ Technology war der "Overclockerz Store" von Ryan Petersen, einem Online-Hardwareanbieter für Computerfans. Das Unternehmen begann zu verkaufen Gruppe CPUs und Speicher-Kits, die schneller als Übertaktungsgeschwindigkeiten laufen können - Artikel, für die Overclocker bereit sind, eine Prämie zu zahlen.

Schließlich widmete Petersen den Erfolg des Geschäfts dem Hauptgeschäft mit Computerkomponenten, OCZ Technology. Das in San Jose ansässige Unternehmen expandierte schnell in viele Kategorien, darunter Markengrafikkarten, Tastaturen, Mäuse und noch exotischere Angebote wie das Cryo-Z-Phasenwechselkühlsystem.

Im Jahr 2007 startete OCZ sein Stromversorgungsgeschäft. Erwerb PC Power & Cooling war zu dieser Zeit eines der angesehensten Unternehmen der Branche.




Ein Jahr später OCZ, Johnathan "Deadly" Wendel eine Reihe von Speicher- und Netzteilen für Gamer zu entwerfen. Viele werden sich jedoch an das Unternehmen erinnern, wenn es um die Beiträge und die Weiterentwicklung der Festkörper-Antriebstechnologie geht.







OCZ, die ersten 2,5-Zoll-SATA-II-SSDs Mehr als ein Jahr verging, bevor Microsoft Windows 7 veröffentlichte, die erste Version des Betriebssystems, die für Solid-State-Laufwerke entwickelt wurde. Die Laufwerke mit einer Kapazität von 32 GB und 64 GB hatten Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 100 MB / s bzw. 80 MB / s und keine beweglichen Teile.




Letzteres machte sie zu einer potenziell attraktiven Alternative für Laptop- und Notebook-Enthusiasten, die sich mit mechanischen Festplattenausfällen befassen.




Wie so oft bei einer neuen Technologiekategorie mussten zahlreiche Falten ausgebügelt werden, um die Technologie an die Hauptverbraucher zu vermarkten.

Die ersten Proben lieferten nicht die bekannten Blisterraten der heutigen Fahrer. Tatsächlich kann die Leistung sehr inkonsistent sein, insbesondere wenn Sie beim Einrichten nicht ein Ausrichtungswerkzeug verwendet haben, um den optimalen Treiberversatz festzulegen. Dann gab es Probleme und Bedenken hinsichtlich der Ausdauer des Flash-Speichers.




SSDs haben sich endlich in den Mainstream etabliert, könnte man teilweise wegen des Beitrags von OCZ zur Weiterentwicklung der Technologie argumentieren.

Das Unternehmen wiederholte und experimentierte ständig mit verschiedenen Controllern und Firmware. Verlassen Sie den DRAM-Markt und Flash-Speicher erhalten Spezialist Indilinx nur ein paar Monate später.

Die Preisgestaltung war weiterhin besorgniserregend, da Flash-Speicher eine teurere Größenordnung als herkömmliche Spinnmedien darstellten, aber die Leistungssteigerungen, die sie letztendlich den Saft wert machten. Nachdem die Enthusiasten zu springen begonnen hatten, dauerte es nicht lange, bis der Rest der Branche folgte.

OCZ hat in den nächsten Jahren eine Reihe von SSDs herausgebracht, die jeweils etwas zuverlässiger und schneller als zuvor sind. Wir ausgewertet ein paar of Sie. High-End-Geräte wie RevoDrive dann schob er den Umschlag und die Firma verzweigte sich sogar in den Firmenraum. Aber irgendwann bricht alles zusammen.

Gründer und CEO Ryan Petersen im September 2012 Rücktritt von der Firma. Buchhaltung und andere gesetzliche Bestimmungen Probleme wird die Pest nächstes Jahr und Ende 2013 Toshiba angreifen Ich entschied mich zu kaufen Fast alle Vermögenswerte von OCZ belaufen sich auf 35 Millionen US-Dollar.

Toshiba sagte, es werde das Geschäft weiterhin als Tochtergesellschaft mit dem Namen führen OCZ-Speicherlösungen. Der japanische Technologieriese hat einige Neuerscheinungen veröffentlicht Laufwerke der Marke OCZ Aber letztendlich wurde OCZ aufgelöst und in Toshibas Gedächtnisgruppe aufgenommen Kioxia.

OCZ hatte im Laufe der Jahre einen fairen Anteil an Problemen und war nicht immer die erste Wahl unter den Käufern. Aber das Outfit hat dazu beigetragen, das Übertakten häufiger zu machen und Solid-State-Laufwerke in die richtige Richtung zu lenken.

Heute OCZ wo Laut der Website wurde es "eine von Kioxia für den Verbrauchermarkt angebotene SSD-Marke" genannt. In sind Die Pressemitteilung der Marke für RC100 NVMe SSD ist vom 8. Januar 2018.