Nexon, der Herausgeber des Ego-Shooters LawBreakers, erklärte das Spiel für völlig erfolglos und schrieb es als Aktivposten. Er behauptet, dass das Scheitern des Titels hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen sei, dass er zur gleichen Zeit wie der Mega-Popular veröffentlicht wurde. Schlachtfelder von PlayerUnknown. Die Ausrede scheint ein wenig fadenscheinig zu sein, da das Spiel gleichzeitig auf PlayStation 4 veröffentlicht wurde, einer Version von PUBG, die nicht mehr verkauft werden darf.

Shiro Uemura, CFO von Nexon, sagte: "Wir werden in Zukunft keine weiteren Wertminderungen auf LawBreakers vornehmen." Gewinnaufruf mit Investoren.

Ein Wertminderungsverlust entsteht, wenn ein Unternehmen einen Vermögenswert verkauft oder freigibt, weil es nicht mehr vorteilhaft ist, ihn zu schützen. Das Unternehmen sieht keinen Nutzen aus dem Titel, deshalb hat er ihn vollständig geschrieben und wird keine weiteren Ressourcen dafür aufwenden.

Wenn Sie das Spiel besitzen und es Ihnen gefällt, halten Sie nicht den Atem an und warten Sie auf Patches oder DLCs. Entwickler Boss Key Productions widerruft ihre Rechte nicht und sie werden nicht kommen, es sei denn, sie versuchen, sie selbst zu veröffentlichen.

Die Ausgaben von Nexon für das dritte Quartal beliefen sich auf 32,4 Millionen US-Dollar. Uemura sagte, dass die meisten dieser Ausgaben für LawBreaker bestimmt sind und daher entfernt werden.




„Unsere Ergebnisse in Nordamerika im dritten Quartal blieben hinter unserer Einschätzung zurück, hauptsächlich weil die Verkäufe von LawBreakers unter unseren Erwartungen lagen. LawBreakers ist ein einzigartiges FPS, das für Hauptbenutzer entwickelt wurde. Wir hatten sehr hohe Erwartungen an den Start; Der Zeitpunkt des Starts erwies sich jedoch als unglücklich, zumal gleichzeitig die Battlegrounds des BlockBuster-PC-Online-Spiels PlayerUnknown erschienen, was das Marktumfeld für Ego-Shooter und LawBreaker im Allgemeinen sehr schwierig machte. ""




PUBG entschuldigte sich für einen leichten Sündenbock, um Nexon-Investoren zu geben, aber es gab mehr als nur einen Startzeitpunkt für einen Misserfolg. Das FPS-Genre ist anfangs überfüllt, so dass die Konkurrenz bereits hart ist. Rechtsvorschriften überdurchschnittliche Kommentare. Auch wenn die Kanten abgeschnitten sind PUBG'nin metascore'u Bis zu einigen Punkten war es nicht möglich, etwas wirklich Einzigartiges oder Wertvolles zu liefern: „Verdammt! Ich liebe dieses Spiel. "




Polygon „LawBreakers ist mechanisch aufregend, aber in fast jeder Hinsicht enttäuschend. Der Luftkampf fühlt sich frisch an und die Wendungen in den Standard-Shooter-Spielmodi sind solide Versuche, das Szenario zu ändern. Aber das verwirrende Heldendesign von LawBreakers, das schlechte Trainingssystem und die instabilen Karten sabotieren ein ansonsten gutes Spiel. ""




Außerdem erreichte das Spiel bei Steam mit nur 7.500 einen Höhepunkt gleichzeitige Spieler Im Mai. Bis Oktober bildete es an einem bestimmten Tag nur eine Gruppe von 50 Personen.