Warum ist es wichtig? Die beiden Senatoren baten Facebook, die Notwendigkeit zu erläutern, dass Nutzer ihren Standort immer verfolgen müssen, und erhielten eine überraschende Antwort, um relevante Anzeigen an Sie zu liefern. Das Unternehmen bevorzugt es, seinen Apps Zugriff auf Standortdienste zu gewähren. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, Ihren Standort ohne Ihre Erlaubnis zu verfolgen.

Bisher ist es kein Geheimnis, dass Unternehmen wie Facebook und Google ihr Bestes tun, um Ihren Standort so genau wie möglich zu verfolgen, da die Vorteile ihrer Geschäftsmodelle und Dienstleistungen weitgehend davon abhängen.

Im Fall von Facebook beschließt es, eine neue Erklärung abzugeben, warum es Ihren Standort verwenden sollte, auch wenn Sie seine Erlaubnis verweigert haben. Anfang dieses Jahres war ein Grund für die kontroverse Praxis, dass das Unternehmen ein "Öffne deine Augen"Liste der Personen, die potenzielle Bedrohungen für ihre Mitarbeiter oder ihr physisches und Online-Eigentum darstellen könnten.

Diese Woche hat der Social Dev erneut bestätigt, was offen ist - auch wenn Sie die Standortberechtigungen für seine Apps deaktiviert haben, verfolgt er Ihre Bewegungen auf verschiedene Weise. Laut einem Brief an zwei US-Senatoren und veröffentlicht Bei The Hill muss das Unternehmen nicht direkt auf Location Services zugreifen, um eine gute Vorstellung davon zu erhalten, wo Sie sich befinden, wohin und wann Sie gehen müssen.

Facebook prüft insbesondere die Informationen, die Sie und Ihre Freunde mit Ihrer normalen Aktivität auf der Plattform bereitstellen können. Das Unternehmen kann Ihren Standort beispielsweise anhand von auf der Plattform veröffentlichten Inhalten mit Geotags unterscheiden - Bilder, Check-ins in einem Restaurant oder Geschäft, bei einer Veranstaltung gezeigtes Interesse und eine Adresse, die angegeben wird, wenn Sie den Facebook-Marktplatz zum Kaufen oder Verkaufen von Dingen verwenden.




Dann gibt es eine weniger genaue, aber dennoch angemessene Verfolgung Ihrer IP-Adresse, wodurch Facebook eine ungefähre Vorstellung davon erhält, welche Anzeigen und gesponserten Beiträge Ihnen basierend auf Ihrer Gesamtposition geliefert werden. Rob Sherman, Chief Privacy Officer, erklärt, dass das Unternehmen dazu beigetragen hat, dass seine Anzeigen für Sie so relevant wie möglich sind.




Auf die Frage nach Christopher Coons und Facebooks Apps zur Standortverfolgung kritisierten zwei Senatoren, Josh Hawley, das Unternehmen auf Twitter, weil es Benutzern nicht erlaubt habe, sie zu deaktivieren. Und wie Tim Cook, CEO von Apple, wollte zum schwer Datenschutzbestimmungen.

Datenschutzorientierte Veröffentlichung iOS 13Die Nutzung der Standortverfolgung wird den Benutzern sehr detailliert gemeldet, wodurch Facebook transparenter über seine Apps wird. Aber, Ich sagte Sobald Benutzer steuern, wann und wie Facebook ihre Standortinformationen verwendet, gilt dies nur für ihren "genauen Standort".




Das Unternehmen verdient jedoch Anerkennung für seine aufrichtige Reaktion. "Ich schätze die Bemühungen von Facebook, die Nutzer über ihre Datenschutzentscheidungen zu informieren. Ich bin jedoch besorgt, dass diese Bemühungen unzureichend und sogar irreführend sind, wenn man bedenkt, wie Facebook tatsächlich mit Nutzerdaten umgeht", sagte Senator Coons.




Übrigens, wenn Sie ein Facebook-Nutzer sind und nicht auf Ihr Konto verzichten können, können Sie einige Dinge tun, um die Verfolgung so vieler Orte wie möglich zu "deaktivieren". Eine Lösung könnte darin bestehen, eines der derzeit verwendeten VPNs zu verwenden. Es wurde überprüft, dass keine Protokolle geführt werden und täuschen Sie den sozialen Riesen vor, Sie wären woanders. Eine zweite Lösung besteht darin, Ihre Facebook-Datenschutzeinstellungen zu ändern und Ihre Freunde zu bitten, Sie in keinem ihrer Beiträge zu markieren.