Wie wir Anfang dieser Woche getestet haben AMDs HEDT ThreaderIntel kommt auch mit seiner eigenen neuen High-End-Desktop-Reihe mit dem Codenamen Cascade Lake-X. Du hast schon ein wenig gesehen vorläufige Daten Wir bieten Ihnen eine vollständige Serienüberprüfung, indem wir den Core i9-10980XE und jetzt die Prozessoren 10980XE, 10940X, 10920X und 10900X testen.

Alle 18-, 14-, 12- und 10-Kernprozessoren werden von Chips aktualisiert, die Ende 2017 als Skylake-X-codierte 7000-Serie veröffentlicht wurden. Ein Jahr später wurden diese als 9000er-Serie mit dem Namen Skylake-X neu aufgelegt. Im Rahmen der Aktualisierung wurden die CPUs mit einer kleinen Werksübertaktung geliefert und anstelle von Wärmeleitpaste verlötet, um den CPU-Chip am Wärmeverteiler zu befestigen. Dies machte sie tatsächlich schlechter Overclocker, aber ein bisschen besser für alle.

Cascade Lake-X ist kaum mehr als eine einfache Erfrischung. Wir bekommen eine zusätzliche Frequenz, aber wir bekommen ein paar mehr PCIe-Lanes, eine bessere Speicherunterstützung und einige Hardware-Sicherheitskorrekturen. Oh, und die Preise sind deutlich gesunken.

Sowohl die Speicherfrequenz als auch die Kapazitätsunterstützung wurden von 128 GB DDR4-2666 auf 256 GB DDR4-2933 erhöht. Leistungssteigerungen können durch Hardware-Sicherheitskorrekturen für die Spectre- und Meltdown-Varianten 2, 3, 3a, 4 und L1TF ausgeglichen werden, wurden jedoch je nach Teil um 200 bis 300 MHz erhöht.







Der größte Unterschied für potenzielle Käufer ist die Preisänderung. Der 9980XE mit 18 Kernen ist jetzt als 10980XE von 2.000 USD auf 1.000 USD gefallen. Das 14-Kern-Modell kostet zwischen 1.400 und 800 US-Dollar, das 12-Kern-Modell zwischen 1.200 und 700 US-Dollar und das 10-Kern-Modell zwischen 1000 und 600 US-Dollar.

Zweifellos sind dies ernsthaft hohe Rabatte. Aber Intel ist nicht großzügig, sie kämpfen nur darum, relevant zu bleiben, und wir glauben ehrlich gesagt nicht, dass sie hart genug kämpfen, wie Sie sehen werden.







Zum Testen von Cascade Lake-X haben wir das brandneue MSI X299 Creator-Motherboard. Es enthält ein großes 12-Phasen-vCore-VRM mit 10 Gigabit LAN, Wi-Fi 6, vielen M.2-Ports und 90A-Stromversorgung. Vielen Dank an MSI, dass Sie dies für unsere Tests eingereicht haben.

Experimente

Zunächst haben wir wie gewohnt Cinebench R20-Ergebnisse. Der 10980XE liegt hinter dem Ryzen 9 3950X, während der 10940X dem 3900X entspricht, während der 10920X und der 10900X in etwa dem Threadripper 2920X entsprechen und dem Ryzen 7 3800X etwas voraus sind.




Derzeit kann der TR 2920X für 500 US-Dollar gekauft werden, wodurch der langsamere, aber teurere 10900X in eine etwas unangenehme Position gebracht wird.

Zumindest für leichte Workloads ist die Cascade Lake-X-Serie leistungsstärker als der Threadripper der 2. Generation, aber alle Modelle 0 Ryzen 7 3800X.




Wenn es um die Komprimierungsleistung mit dem 7-Zip-Dateimanager geht, ist die Cascade Lake-X-Serie eine gute Wahl. Der 10980XE konnte vom 3960X abgestaubt werden, war aber zumindest etwas schneller als der 2950X der vorherigen Generation.

Der 2950X kann jetzt mit dem 10920X mithalten, ein Teil, mit dem er nur fertig wurde. Mittlerweile ist der 3900X mit dem 10900X abgestimmt, sodass AMD auch dort draußen mehr Wert bietet.

AMD schneidet bei der Dekompressionsleistung viel besser ab, und hier hat der 3950X den 10980XE deutlich geschlagen, während der 2950X und der 3900X den Rest der Cascade Lake-X-Serie übertrafen.

In Adobe Premiere Pro CC 2020 stand der 3950X am Rande, während der 10980XE etwas schneller war. Der Ryzen 9 3900X und der Threadripper 2950X schlugen auch den 10940X, während der 3800X nicht viel langsamer war als der 10900X und der 10920X.

Mit dem Puget Adobe Premiere-Vergleich finden wir ähnliche Ergebnisse, aber diesmal schlägt im Exporttest nicht nur der 3950X, sondern auch der 2950X das Beste von Intel. Inzwischen hat der 2920X die 10920X und 10900X übertroffen.

Während wir eine enge Gruppierung zwischen 3950X und 3900X sehen, war die Wiedergabeleistung bei Cascade Lake-X-Tracks ziemlich gut.

Der Core i9-10980XE schneidet im V-Ray-Vergleich gut ab. Sicher, es ist leicht zu schlagen mit dem 3960X, der 32% schneller ist, aber der Preis der Threadripper-CPU ist auch 40% höher.

Wenn Sie sich mehr auf den Wert konzentrieren, ist der Ryzen 9 3950X der richtige Weg, 6% langsamer, aber 25% günstiger. Wir sehen den 10940X also in keinem Gebiet, aber Sie sind mit dem 3950X besser dran als 800 US-Dollar. Dann sehen wir, dass 3900X und 2950X sowohl 10920X als auch 10900X haben.

Corona-Ergebnisse sind mehr als nur Spiele, sie liegen nahe bei 3950X 10980XE. Wenn Sie maximale Leistung erzielen möchten, erhalten Sie 3960X oder 3970X. Der 3950X schlägt auch den 10940X zu geringeren Kosten, und der 3900X macht dasselbe für den 10920X und den 10900X.

Endlich haben wir unsere Blender-Ergebnisse und dies ist ein weiteres schlechtes Ergebnis für Intel. Hier schlägt es das 3950X 10980XE, während das 3900X dem 10940X entspricht, was den Rest der Serie noch sinnloser macht.

Energieverbrauch

Die modernere 7-nm-Zen-2-Plattform von AMD bietet einen echten Vorteil beim Stromverbrauch. Der Ryzen 9 3950X war in diesem Test schneller als der 10980XE, aber wir sehen, dass der Gesamtsystemverbrauch der Intel-CPU um 29% höher war. Aufgrund der Taktraten und der Spannungen, die erforderlich sind, um mit diesen Geschwindigkeiten zu arbeiten, verbrauchen CPUs mit geringerer Kernanzahl in mindestens 12- und 14-Kernmodellen mehr Leistung.

Spielexperimente

Der Core i9-10980XE liefert in Battlefield V ein solides Ergebnis, das in etwa dem des Ryzen 9 3950X entspricht. Aus irgendeinem Grund wurde eine 1% niedrige Leistung des 10900X und sogar des 10920X-Typs absorbiert.

Die High-End-Desktop-Produktreihe von Intel bietet sowohl in Shadow of the Tomb Raider als auch im Threadripper der 3. Generation eine gute Leistung, ist aber insgesamt immer noch sehr gut.

Die Leistung in Tom Clancys The Division 2 war gut, der 10980XE hat seine Geschwindigkeit aufgrund niedriger Taktraten etwas gesenkt, aber ein Durchschnitt von 149 fps ist kein Problem.

Der Ghost Recon Breakpoint von Tom Clancy ist nicht gerade ein CPU-anspruchsvoller Titel, aber wir haben ihn aufgenommen, um Ihnen zu zeigen, wie die Leistung in modernen GPU-abhängigen Spielen aussieht. Es ist also gut zu sehen, dass Cascade Lake-X hier keine Probleme hat.

Die Leistung in der F1 2019 war ebenfalls solide. Auch hier ist eine leichte Verlangsamung der Geschwindigkeit des 10980XE zu beobachten, aber Sie werden es beim Spielen nicht bemerken.

Die Cascade Lake-X-Serie konnte mit der GeForce RTX 2080 Ti in Borderlands 3 in 1080p maximale Leistung erzielen. Das ist alles, was sie hier tun müssen.

Das letzte Spiel, das wir uns ansehen werden, ist Fortnite, und hier schneiden 10900X und 10920X gut ab.

Übertakten

Mit 1,22 V konnten wir diese Cascade Lake-X-Teile je nach Modell und Glück mit der Silizium-Lotterie zwischen 4,8 GHz und 5 GHz verschieben. Diese Überuhren erhöhten die Leistung des Cinebench R20 um etwa 20-25%.

Die Einnahmen sind beeindruckend, aber denken Sie daran, dass sie alles andere als kostenlos sind. Erwarten Sie eine drastische Erhöhung des Stromverbrauchs, was bedeutet, dass eine größere und teurere Kühlung erforderlich ist.

Der 10900X ist nicht schlecht, wir sehen einen Anstieg des Gesamtsystemverbrauchs um 27% bei einer Leistungssteigerung von 25%. Natürlich sind diese Margen leicht verzerrt, weil wir den Gesamtsystemverbrauch einbeziehen, aber ich denke, es ist mehr. relevant für den Endbenutzer.

Während bei Modellen mit höherer Kernanzahl die Dinge aus dem Weg gingen, stieg der Gesamtstromverbrauch des 10980XE um 91% auf 602 Watt, also viel Glück.

Bei Betrachtung der Standard- und der übertakteten Thermik wurden die Cascade Lake-X-Prozessoren sowie die 3960X und 3970X mit den HydroX-Kits von Corsair zusammen mit einem 360-mm-Kühler gekühlt. Die serienmäßigen Threadripper- und Cascade Lake-X-CPUs der 3. Generation lagen alle zwischen 63 und 70 Grad, daher gibt es dort einen ziemlich engen Bereich.

Beim späteren Übertakten gerieten die Gemüter bei den 14- und 18-Kern-Modellen schnell außer Kontrolle. Grundsätzlich reicht eine 360-mm-Strahlung in einer speziellen Schleife selbst bei der Feinspannungseinstellung nicht aus. Für den 10980XE wird es auf 4,5 bis 4,6 GHz Wasser realistischer sein.

Preis- und Leistungsvergleich

Hier sehen Sie Preis und Leistung mit dem Adobe Premiere-Exporttest von Puget. Wenn Sie ein Content-Ersteller sind, ist es klar, dass Sie den 3950X erhalten. Wenn Sie mehr PCIe-Lanes benötigen, erhalten Sie den TR 2950X. Sogar Intels 9900K macht hier einen besseren Job, zumindest was den Wert betrifft. Wenn Sie nicht an Wert interessiert sind und nur Leistung wollen, gibt es natürlich den Threadripper 3960X.

Die Margen des Cinebench R20 waren denen von V-Ray, Blender und Corona sehr ähnlich, sodass der Preis für die Leistung, den Sie in diesen Programmen erwarten würden, gut dargestellt wird.

In Bezug auf Wert und Leistung zerstört Threadripper 3960X alle Cascade Lake-X-Prozessoren. Wenn Sie sich wirklich für Wert interessieren, kaufen Sie den Ryzen 9 3950X. Die Modelle 3900X, 2920X und 2950X dominieren auch diese Cascade Lake-X-Prozessoren.

Ergebnis

Nach Überprüfung beider Ryzen 9 3950X ve Threadripper 3970X ve 3960XDiese Tests verliefen wie erwartet. Wir wussten, dass die Leistung von Intel-Teilen der der vorherigen Generation von Skylake-X ähneln würde, aber leider haben sie für Intel die Preise nicht genug gesenkt, um wettbewerbsfähig zu sein.

Wenn Sie nicht die schnellsten HEDT-Teile liefern können, müssen Sie sich den Wert ansehen, den AMD beim Start für die ersten beiden Generationen von Threadripper getan hat, und dann weiterhin Rabatt gewähren.

Der Ryzen 9 3950X ist nicht nur billiger als der Core i9-10980XE, er ist auch bei den meisten Workloads schneller, manchmal sogar viel schneller. Wenn der 3950X langsamer war, war der Abstand nicht sehr groß. Für diejenigen, die sich dann nicht für den Preis interessieren, sind die zusätzlichen 400 US-Dollar für den TR 3960X die Mühe wert, da er ein deutlich überlegenes Produkt ist.

AMD plant auch, den Verkauf fortzusetzen Threader der 2. Generation Prozessoren als wertorientierte HEDT-Optionen. Auf dem Papier mag dies als attraktive Alternative erscheinen, aber für neue Käufer empfehlen wir, dies zu vermeiden. Wenn Sie nur 16 Hochleistungskerne benötigen, erwerben Sie den 3950X, der auch auf billigeren Motherboards funktioniert. Wir empfehlen derzeit nur den Threadripper der 2. Generation, aber wenn Sie mehr PCIe-Lanes benötigen und es sich nicht leisten können, ihn fallen zu lassen 3960X'von $ 1.400. Beachten Sie, dass die X399-Plattform genauso tot ist wie die X299-Plattform von Intel.

Infolgedessen ist Cascade Lake-X nur dann rentabel, wenn die Preise weiter gesenkt werden. Der 10980XE muss mindestens 200 US-Dollar niedriger sein, das sind 50 US-Dollar mehr als der 3950X. Der 10940X muss auf 700 USD und der 10920X auf 600 USD fallen ... der 10900X muss vollständig reduziert werden. Der einzige Vorteil dieses Angebots gegenüber den generischen AM4-Prozessoren von AMD sind mehr PCIe-Lanes, aber dies sind nur Gen-3-spezifische Lanes. Es ist unglaublich zu denken, wie sehr es sich in so kurzer Zeit verändert hat.

Einkaufsverknüpfungen:
  • Intel Core i9-10980XE eingeschaltet Amazonas (demnächst)
  • AMD Threadripper 3970X ein Amazonas (demnächst)
  • AMD Threadripper 3960X offen Amazonas (demnächst)
  • AMD Ryzen 9 3950X eingeschaltet Amazonas
  • AMD Ryzen 7 3700X eingeschaltet Amazonas
  • Intel Core i9-9900KS eingeschaltet Amazonas
  • Intel Core i9-9900K eingeschaltet Amazonas
  • GeForce RTX 2080 Ti offen Amazonas
  • GeForce RTX 2070 Super klar Amazonas
  • AMD Radeon RX 5700 XT eingeschaltet Amazonas
  • AMD Radeon RX 5700 geöffnet Amazonas