Radeon RX 5500 XT, AMDs Antwort auf Nvidias neu veröffentlichte GeForce GTX 1650 Super. Mit dem Codenamen Navi 14 haben wir endlich die neue budgetorientierte Radeon. Obwohl dies technisch gesehen ein eintägiger Test ist, ist es nicht der erste 5500 XT-Test, der im Internet veröffentlicht wurde. Einige glückliche Pressemitglieder konnten die OEM-Versionen beschlagnahmen und testen, bevor sie veröffentlicht wurden. Die Ergebnisse schienen nicht überraschend, aber es war natürlich schwer abzuschätzen, wie gut oder schlecht das Navi 14 ohne bestätigte Preisinformationen sein würde.

Um zu beurteilen, wie gut die Radeon RX 5500 XT ist, haben wir eine MSI-Karte und eine Gigabyte-Karte. Wir haben das 'Gaming X'-Modell von MSI und Gigabyte die 'Gaming OC'-Version geschickt, beide sehen sehr gut aus.

Die RX 5500 XT GPU verwendet einen kleinen 158-mm2-Die mit nur 1408 Kernen und 88 Textureinheiten. RX 5700. Es gibt auch einen halben ROP, der den Speicherbus von 256 Bit auf 128 Bit Breite reduziert. Dadurch halbiert sich die Speicherbandbreite auf 224 GB/s.

AMD hat den GDDR6-Speicher beibehalten und Sie können die 5500 XT mit 4 oder 8 GB VRAM kaufen. Wir haben auch die 5500 XT 4GB Karte und werden demnächst einen detaillierten 4GB vs 8GB Vergleich machen, aber für diesen Test liegt unser Fokus auf der 8GB Version.






Zurück zu den Kernen, sie werden mit 1670 MHz für die Basis mit einem Boost von 1845 MHz getaktet, was bedeutet, dass sie 7 % höher getaktet sind als die 5700. Allerdings wurde die TDP reduziert, da sie von 180 Watt auf 150 Watt deutlich geringer ist.

8-GB-Version des 5500 XT 200 $ UVP und ehrlich gesagt sieht das für seine Hardware-Spezifikationen etwas zu ehrgeizig aus. Das 4GB-Modell kostet 170 US-Dollar und sieht auch 2019 nach viel Geld für eine 4GB-Grafikkarte aus. Wie auch immer, wir werden den Preis gegen Ende dieses Tests basierend auf der Leistung des 5500 XT überprüfen. Schauen Sie sich zunächst die Benchmark-Zahlen an.






Unser GPU-Testsystem ist ein Core i9-9900K Getaktet mit 5 GHz mit 16 GB DDR4-3400-Speicher. Wir haben in diesem Test nur die Gigabyte RX 5500 XT Gaming OC zum Testen der 5500 XT verwendet. Wir haben 12 Spiele zu sehen, die alle bei 1080p und 1440p mit mittel- bis hochqualitativen Voreinstellungen oder Einstellungen getestet wurden.

Experimente

An erster Stelle steht Shadow of the Tomb Raider, und mit der hochwertigen Voreinstellung bei 1080p war die 5500 XT im Durchschnitt gut für 77 fps. Es ist nicht schlecht, aber nicht großartig, wenn man bedenkt, dass die RX 590 etwas schneller und die 1660 Super fast 20 % schneller ist.




Selbst bei 1440p sehen wir das Gleiche, und trotz des zusätzlichen VRAM gewinnt die 5500 XT beim 1660 Super nicht.




Wir sehen, dass die 5500 XT es schafft, die RX 590 in Assassin's Creed Odyssey auf durchschnittlich 71 fps zu begrenzen, was sie 4% schneller oder nur 3 fps macht. Die GTX 1660 Super war 11 % schneller, aber die 5500 XT war 8 % schneller als die GTX 1650 Super.

Bei 1440p sehen wir ähnliche Margen, wobei die 5500 XT immer noch auf Augenhöhe mit der GTX 1660 ist, die mit der RX 590 und der GTX 1650 Super auf Augenhöhe ist, also kein großartiges Ergebnis für AMDs neues 200-Dollar-Angebot.

Die Verwendung der hochwertigen Voreinstellung in Red Dead Redemption 2 kann bei diesen Low-End-GPUs ein Fehler sein, da ihre Bildraten ziemlich niedrig sind und die 3 GB 1060-Textureinstellung zu hoch ist und Sie die Speicherbeschränkungen in diesem Titel nicht überschreiben können . Anstatt dem 3GB 1060 mit der mittleren Textureinstellung einen Vorteil zu geben, haben wir uns dafür entschieden, es zu überspringen.

Die Leistung bei 1080p des 5500 XT ist enttäuschend und wird nur von der RX 580 und der GTX 1650 Super erreicht.

Bei 1440p waren die Dinge nicht viel besser, und wenn Sie hohe Qualitätseinstellungen verwenden, bei denen das Spiel nicht wirklich spielbar ist, müssen Sie auf den mittleren Bereich fallen, wenn Sie mit weniger als einer RX 5700 oder RTX 2060 bei diese Auflösung. .

Der 5500 XT erreichte in World of Tanks durchschnittlich glatte 106 fps bei 1080p, aber das reichte aus, um sich in unseren Tests als Mittelfeldläufer zu positionieren, der dem 3GB 1060 und dem RX 590 ebenbürtig ist. ein durchaus spannendes ergebnis.

Das 1440p-Ergebnis der 5500 XT ist nicht viel besser, hier ist sie einen Bruchteil besser als die langsamere und günstigere GTX 1650 Super als die RX 590.

Die Leistung in Far Cry New Dawn ist typisch für das, was wir bisher gesehen haben, der 5500 XT ist ein bisschen schneller als der 590 und 6% schneller als der 1650 Super, was ein ziemlich miserables Ergebnis ist, da sie offensichtlich bereit sind, aufzuladen 200 $. dieses Ding.

Bei 1440p ist es nicht viel anders: Die 5500 XT und 590 bieten Kopf und Kopf, die GTX 1660 Super für 230 US-Dollar fast 20 % mehr Leistung im Voraus. Das ist für AMD nicht so toll, da Nvidia nur 15 % mehr Ladung hat.

Die Bildraten in Rainbow Six Siege sind bei 1080p mit einer sehr hochwertigen Voreinstellung stark. Die GPU bietet insgesamt eine gute Leistung, aber die 5500 XT ist immer noch langsamer als die RX 590 und nicht viel schneller als die günstigere (160 US-Dollar) GTX 1650 Super.

Dasselbe zeigt sich beim Test mit 1440p, wobei die 5500 XT nur mit der GTX 1650 Super und der RX 580 mithalten kann.

Die Leistung von Star Wars Jedi: Fallen Order bei 1080p ist durchschnittlich. Hier ist die 5500 XT langsamer als die GTX 1650 Super und die alte GTX 1060 6GB. Grundsätzlich liegt es zwischen 590 und 580.

Der Wechsel zu 1440p bringt die 5500 XT dazu, mit der 1650 Super und der 3GB 1060 zusammenzupassen, also ist es nicht großartig.

Die Verwendung des hochwertigen Presets bei 1080p in Battlefield V ermöglichte der 5500 XT in unseren Tests durchschnittlich 83 fps, was bedeutet, dass sie leider nur mit der RX 580 mithalten und im Durchschnitt 3 fps mehr verarbeiten konnte als die 1650 Super.

Der begrenztere 4-GB-VRAM-Puffer scheint dem 1650 Super bei 1450p zu schaden, und jetzt kann der 5500 XT mit durchschnittlich 62fps 13% mehr Leistung liefern, aber die Radeon kostet etwa 25% mehr.

Die Ergebnisse von Call of Duty: Modern Warfare sind denen, die wir bisher gesehen haben, sehr ähnlich, wobei der 5500 XT im Wesentlichen identisch mit dem RX 590 und der GTX 1650 Super ist. Auch bei 1440p kann sich die 5500 XT nicht weit von der 1650 Super entfernen, obwohl sie hinter der RX 590 gleitet.

Metro Exodus wurde mit der Ultra-Qualitätsvoreinstellung getestet, bei der die 5500 XT und entsprechende Nvidia-GPUs durchschnittlich über 60 fps bei 1080p erreichten. Der 5500 XT kam hinter dem RX 580 und war 10 % langsamer als der 590.

Auf 1440p verschoben, erreichte die 5500 XT durchschnittlich 51 fps, was bedeutete, dass sie einige Frames langsamer war als die RX 580, aber zumindest in diesem Titel etwas schneller als die GTX 1650 Super. 1% geringe Leistung.

Hier sehen wir, wie die 5500 XT erneut der RX 580 folgt, diesmal mit dem hochwertigen Preset bei 1080p bei F1 2019. Die durchschnittlichen 121 fps sind zwar eine großartige Spieleleistung, aber weniger als das, was Sie mit 580, 590, GTX 1660 und 1660 Super erhalten würden.

Die 5500 XT entspricht der 580 bei 1440p und ist 5-6 fps langsamer als die 590 und 11% langsamer als die GTX 1660 Super.

Schließlich gibt es noch Gears 5, und hier ist die 5500 XT in der Lage, mit der RX 590 mit durchschnittlich 75 fps bei 1080p mit dem hochwertigen Preset mitzuhalten.

Angesichts der Tatsache, dass der 1660 Super 14 % schneller und 15 % teurer ist, sieht es so aus, als ob AMD gerade in das aktuelle Preisschema von Nvidia eingestiegen ist, anstatt zu konkurrieren.

Energieverbrauch

Hier ein kurzer Blick auf den Gesamtstromverbrauch des Systems in Gears 5 und F1 2019: Wie Sie in der folgenden Grafik sehen können, ist der 5500 XT eine enorme Verbesserung gegenüber den RX 580 und RX 590 und reduziert den Gesamtsystemverbrauch um etwa 30 %.

Die GTX 1660 Super hat etwas weniger Strom verbraucht, aber das ist an dieser Stelle in Ordnung und gleichmäßiger abgestimmt. Der Stromverbrauch ist insgesamt gut, nicht überraschend für eine 7-nm-GPU, aber vergleichbar mit dem, wo Nvidia derzeit steht.

Leistungszusammenfassung

In Anbetracht des Preises müssen wir sagen, dass die 8GB 5500 XT in den meisten dieser Benchmarks nicht allzu heiß aussieht.

Bevor wir uns mit der Cost-per-Frame-Analyse befassen, schauen wir uns die durchschnittliche Leistung der Dutzend Spiele an, die bei 1080p und 1440p getestet wurden.

Im Durchschnitt war der 5500 XT langsamer als der RX 590 und nur ~3,5 % schneller als der RX 580. Außerdem war sie nur 5 % langsamer als die GTX 1650 Super und 13 % langsamer als die GTX 1660 Super.

Gaming mit 1440p liefert das gleiche Ergebnis, ein Whisker schneller als der alte RX 580 und etwas langsamer als der RX 590. Lassen Sie uns die Kosten pro Frame-Daten weiter überprüfen...

Grundsätzlich bietet die Radeon RX 5500 XT 8GB 2,27 US-Dollar pro Frame, auf Augenhöhe mit der GTX 1660 Super basierend auf unserem 12-Gaming-Sample. Das bedeutet, dass Sie zu den aktuellen Preisen einen Aufschlag von ~ 4 % pro Rahmen gegenüber der RX 590 zahlen. Es ist insgesamt kein schlechter Wert, kommt aber von anderen Navi-basierten GPU-Angeboten, bei denen AMD aggressiv war und die Grenzen überschritten hat, hier ist es nur eines der aktuellen GeForce-Angebote oder schlimmer.

Die 5500 XT bietet fast 20 % mehr pro Frame als die GTX 1650 Super, die preislich sehr aggressiv zu sein scheint und für Nvidia hervorragend funktioniert, da wir insgesamt von einem ähnlichen Leistungsniveau im Vergleich zur neuen Radeon sprechen. Die 8GB 5500 XT packt doppelt so viel VRAM, aber sie passt immer noch nicht gut zu AMD und denen, die eine preisgünstige Grafikkarte suchen.

Es ist auch erwähnenswert, dass die 8 GB 5500 XT im Vergleich zu den aktuellen 8 GB RX 580s ~ 14% mehr pro Frame ist.

Das Zeichen fehlt

Wenn Sie auf die Ankunft von AMD warten und rock das boot Sie werden genauso enttäuscht sein wie wir. Radeon RX Der 5500 XT wollte Ihnen in Sachen Leistung nie die Socken hauen, aber wir haben Probleme mit der Preisgestaltung. AMD unternahm keinen Versuch, Nvidia zu schlagen, sondern platzierte die 5500 XT in der aktuellen Preisstruktur von Nvidia. Mit anderen Worten, sie rockten spät zur Party und boten uns nichts Neues.

Es ist irgendwie verrückt, sie haben uns eine 232 mm2 Matrize für 200 mm oder weniger verkauft, und das schon seit über einem Jahr. Schließlich haben wir ein ziemlich kleines Update für den 158 mm2 erhalten, einen um 32 % kleineren Chip, der ein ähnliches Leistungsniveau bietet und auch einiges kostet. Zweifellos spielt die 7-nm-Versorgung hier eine große Rolle, aber wir bezweifeln, dass die meisten von Ihnen sich darum kümmern, dies ist ein AMD-Problem, das gelöst werden muss.

AMD ist bei der Preisgestaltung seiner generischen GPUs seit einiger Zeit sehr aggressiv und verwendet 3 Jahre alte Polaris-GPUs, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Das begann mit der RX 480 im Juni 2016 bei 240 US-Dollar für das 8-GB-Modell. Ein Jahr später RX 580 Mit einem Rabatt von 10 US-Dollar und Ende 2018 wurde dieselbe GPU für unter 200 US-Dollar verkauft.

Lässt man AMDs eigene Produkte für einen Moment beiseite, hat die 5500 XT Mühe, mit dem zu konkurrieren, was Nvidia bereits bietet. GTX 1650 Super ve 1660 Super. Nvidia hat alle richtigen Schritte unternommen, um das Hauptsegment vor der Veröffentlichung von AMD zu sichern, da beide Super-Karten Q4-Releases sind. Wir sehen also keinen Grund, auf die Ankunft der RX 5500-Aktie zu warten und dann zu versuchen, eine bei der UVP zu jagen. es gibt eine Menge 1650 Super ve 1660 Super Grafikkarten, die zu oder sehr nahe an UVP verkauft werden, also besorgen wir uns eine davon oder installieren alternativ eine billige RX 580.

Der Stromverbrauch der 5500 XT wurde gegenüber der RX 580 stark verbessert, aber interessiert das Gamer wirklich? Es ist nicht so, dass Sie einen 580 oder 590 nicht einfach mit Strom versorgen können. günstige 400 Watt Energiequelle. Die Leistungswerte in diesem Test sind übertaktet. Core i9-9900K Testsystem, also ist der Gesamtstromverbrauch des Systems a Core i5 oder Ryzen 5 Prozessor.

Während also der geringere Stromverbrauch sicherlich ein netter Bonus ist und zu kühleren und leiseren Grafikkarten führt, denken wir, dass die meisten Spieler, die 200 US-Dollar oder weniger für eine Grafikkarte ausgeben möchten, auf die Leistung achten und hier bietet die 5500 XT nichts Neues. . Alles in allem müssen wir in den kommenden Wochen und Monaten sehen, ob die Einzelhandelspreise irgendwohin gehen, um die 5500 XT zu einer attraktiveren Option zu machen.

Zum Schluss noch zu AMDs neuen Radeon-Softwarefunktionen Treiber für Adrenaline 2020 Editionbeeindruckend und AMD muss für ihre Arbeit gelobt werden. Das Hinzufügen von Funktionen wie Integer Scaling für alle Radeon-GPUs ist großartig, und Radeon Boost sieht interessant aus, aber wir vermuten, dass wir es verwenden werden, aber es ist immer noch eine nette Option und wir sind sicher, dass einige Spieler es nützlich finden werden.

Einkaufskürzel: