Wie versprochen an unserem ersten Tag Radeon RX 5500 XT im TestHeute schauen wir uns die 4-GB-Version an, um zu sehen, wie sie funktioniert und, was noch wichtiger ist, wie sie sich nicht nur mit den 8-GB-Modellen, sondern auch mit anderen Grafikkarten in der gleichen Preisklasse wie die RX 580 vergleicht. Wir haben die Sapphire Pulse RX 5500 XT 4G und Pulse RX 5500 XT 8G, die beide in niedlichen kleinen Schachteln geliefert werden.

Das Tolle an der Verwendung dieser Karten für einen 4 GB bis 8 GB Test ist, dass sie bis auf die Speicherkapazität gleich sind, sodass andere Faktoren wie Kühlerqualität oder Lauftaktgeschwindigkeiten, die die Ergebnisse beeinflussen könnten, nicht berücksichtigt werden. .

Safir Darbe 5500 XT'ler High-End-Karten, die für etwa 10 US-Dollar über dem UVP verkauft werden, sind ein angemessener Preisaufschlag, da sie werkseitig übertaktet sind, einen gut gestalteten Kühlkörper mit einer hervorragenden Aluminium-Backplate haben und sogar mit Dual-BIOS ausgestattet sind. Außerdem handelt es sich um relativ kompakte Dual-Slot-Karten, die nur 233 mm lang sind.

Das verwendete Testsystem umfasst Folgendes: Core i9-9900K Getaktet mit 5 GHz mit 16 GB DDR4-3400-Speicher. Wie in unserem vorherigen Test haben wir 12 Spiele, die alle mit 1080p- und 1440p-Auflösungen getestet wurden, wobei Voreinstellungen oder Einstellungen mittlerer bis hoher Qualität verwendet wurden. Schauen wir uns also die Ergebnisse an.




Experimente

An erster Stelle steht Shadow of the Tomb Raider und hier war die 4GB 5500 XT 10% langsamer als die 8GB Version, gemessen an der durchschnittlichen Bildrate und das ist, RX 580 und 6% langsamer RX 590. Es war auch gleich GTX 1650 Super2fps mehr im Durchschnitt für nur 3% Leistungssteigerung.



Eine Erhöhung der Auflösung auf 1440p ändert nicht viel. Die 4GB-Version war diesmal um 11% langsamer, gleichauf mit der RX 580 und knapp vor der GTX 1650 Super.






Der Leistungsabfall für die 4-GB-Version von Assassin's Creed Odyssey bei 1080p ist ziemlich gering, wobei die Leistung mit der der GTX 1650 Super vergleichbar ist.




Interessanterweise führt der Wechsel zu 1440p zu einem deutlichen Leistungsabfall des 4GB 5500 XT, und das ist interessant, da der 1650 Super fast keine Schmerzen zu erleiden scheint. Als Ergebnis war die 4GB 5500 XT 12% langsamer als die 1650 Super. Grundsätzlich betrachtet man unter diesen Bedingungen das Leistungsniveau der RX 570.




In naher Zukunft müssen wir den Red Dead Redemption 2-Test für diese unteren GPUs mit mittleren und niedrigen Qualitätseinstellungen aktualisieren, hoch ist für diese GPU-Klasse einfach zu viel. Bei 1080p sieht der 4GB 5500 XT eine Leistungssteigerung von 9%, was nicht großartig ist und das macht ihn 9% langsamer als der 1650 Super.

Während die 4GB 5500 XT auch bei 1440p einen Schlag hinlegt, denken wir, dass der größte Leistungsengpass hier die GPUs selbst sind, mit anderen Worten, die GPUs ersticken, bevor die VRAM-Kapazität zu einem ernsthaften Problem wird.

Als Upgrade auf World of Tanks weist dieses Spiel nur 3 GB VRAM bei 1440p mit der HD-Client-Version und maximalen Qualitätseinstellungen im Spiel zu. Bei 1080p sehen wir keinen Unterschied zwischen den 4GB- und 8GB-Versionen des 5500 XT.

Gleiche Geschichte bei 1440p, nur bis zu 3 GB Speicher zugewiesen, sowohl die 4-GB- als auch die 8-GB-Version bieten das gleiche Leistungsniveau.

Die 4GB 5500 XT lässt im Vergleich zum 8-GB-Modell in Far Cry New Dawn ein paar Frames fallen, aber die Gesamtleistung bei 1080p mit der zweithöchsten Voreinstellung ist immer noch sehr gut.

Das gleiche ist bei 1440p zu sehen. Wir verwenden die Voreinstellung mit der zweithöchsten Qualität, und obwohl die 4GB 5500 XT im Durchschnitt immer noch etwas über 60fps erreicht.

Wir spielen Rainbow Six Siege nicht mit den höchsten visuellen Qualitätseinstellungen, sondern mit der zweiten Qualitätsvoreinstellung mit manueller Renderskalierung auf 100 %. Dabei lieferten die 4 und 8 GB 5500 XT-Modelle durchschnittlich 128 fps bei 1080p.

Selbst bei 1440p sehen wir die gleiche durchschnittliche Bildrate. Die 1% niedrige Leistung, die zusammen mit dem 4-GB-Modell abnahm, und obwohl diese abgespeckte Version immer noch sehr spielbar war, war insgesamt nicht glatt.

Jetzt haben wir Star Wars Jedi: Fallen Order und wir sehen keinen Unterschied in der Leistung zwischen den 4 GB- und 8 GB-Versionen des 5500 XT bei 1080p bei Verwendung der hochwertigen Voreinstellung, die einen Schritt unter der maximalen 'Ultra'-Einstellung liegt.

Wir beobachten die gleiche Leistung bei 1440p-Leistung. In diesem Spiel lieferte die Radeon 5500 XT im Grunde das gleiche Leistungsniveau wie die 1650 Super oder sogar die 3GB GTX 1060.

In Battlefield V konnte die 4GB 5500 XT mit der 8-GB-Version bei 1080p mithalten, beide lieferten durchschnittlich 83fps, was im Wesentlichen der gleichen Leistung entspricht, die Sie von der RX 580 erhalten würden.

Die Geschichte ändert sich jedoch bei 1440p, wo die 440 5500 XT zu kämpfen hat und die durchschnittliche Framerate um 11% sinkt. Das bedeutet, dass die 5500 XT jetzt nur noch mit der 1650 Super und der RX 570 gekoppelt werden kann.

Call of Duty: Modern Warfare ist selbst bei 1080p speicherhungrig, aber wir verwenden die höchstmöglichen Qualitätseinstellungen. Die 4GB 5500 XT erreichte im Durchschnitt beeindruckende 96fps, aber das lag 15% hinter der 8GB-Version sowie der GTX 1650 Super von Nvidia.

Der Rückgang bei 1440p war ebenfalls drastisch. Hier war die 4GB-Version 17% langsamer und auch hier erlitt die 4GB 1650 Super nicht das gleiche interessante Schicksal. In diesem Titel sehen Sie erneut eine RX 570-ähnliche Leistung mit dem 4 GB 5500 XT.

Beim Testen mit Metro Exodus mit Ultra-Qualitätseinstellungen entspricht die 4GB 5500 XT der 8GB-Version und der 8GB RX 580 und wir sehen dasselbe bei 1440p und diesmal die 4GB 5500 XT, die GTX 1650 Super produziert im Durchschnitt ~20% mehr Frames .

Der F1 2019 ist nicht speicherintensiv, daher lieferten die 4 und 8 GB Versionen des 5500 XT die gleiche Leistung bei 1080p. Gleiches bei 1440p, die gleiche Leistung, die Sie von der RX 580 erhalten würden, wobei die 4 GB 5500 XT für durchschnittlich 86 fps gut ist.

Schließlich gibt es noch Gears 5, bei denen wir keinen Leistungsunterschied zwischen den 4- und 8-GB-Versionen des 5500 XT sehen. Bei 1440p emittieren beide Modelle 48fps, das gleiche Leistungsniveau, das die RX 580 und die GTX 1650 Super bieten.

Leistungszusammenfassung

Wenn man sich ein Dutzend Spiele ansieht, die mit 1080p und 1440p getestet wurden, ist es an der Zeit, all diese Daten zu vernichten. Schauen wir uns zunächst die durchschnittliche Leistung dieser 12 Titel an. Diese Diagramme geben nicht das ganze Bild wieder, aber wir werfen einen kurzen Blick darauf...

Die Betrachtung dieser Ergebnisse kann irreführend sein, da sie nicht zeigen, wann und wie Sie mit dem begrenzteren 4 GB VRAM-Puffer auf Probleme stoßen könnten. Aber insgesamt war die 4GB 5500 XT bei Betrachtung aller Spiele nur ~3,5% langsamer als die 8GB-Version und lag auf Augenhöhe mit der RX 580 und GTX 1650 Super.

Wir sehen eine ähnliche Geschichte bei 1440p, diesmal war die 4GB 5500 XT im Durchschnitt 5% langsamer als das 8GB-Modell, wiederum gepaart mit der RX 580 und GTX 1650 Super.

Aus den Durchschnittswerten der 1080p-Daten sehen wir, dass die 4 GB 5500 XT mit den Kosten pro Frame der RX 580 mithalten kann, sodass Sie die Hälfte des VRAM für ein effizienteres Produkt erhalten, und wir werden das gleich besprechen.

Im Moment kommt das Paket mit der GeForce GTX 1650 Super, die 5 % billiger pro Frame ist, eine geringfügige Reduzierung des UVP um ~10 US-Dollar.

Aber wenn wir uns einen einzelnen Titel wie Battlefield V ansehen, wird es für die RX 5500 noch schlimmer. Wir verwenden hier 1440p-Daten, weil es eine Situation ist, in der 4 GB VRAM-Kapazität die Leistung erheblich beeinträchtigen, was Sie zweifellos in den nächsten ein oder zwei Jahren sehen werden.

Wo der Unterschied zwischen 4 GB und 8 GB Speicher zu sehen ist, ist die Radeon RX 580 wertmäßig meilenweit besser und die RX 570 ist in einer anderen Klasse und bietet die gleiche Leistung wie die 4 GB 5500 XT mit 24% Rabatt pro Frame. Dies ist die beeindruckendste Tabelle, die wir jemals bei der Bewertung des Wertes des 5500 XT überprüft haben.

Zum Abschluss gibt es mehrere RX 5500 XT 4GB- und 8GB-Grafiken, die die Ränder nach Spiel anzeigen. Hier sehen Sie, dass das 4-GB-Modell in Call of Duty Modern Warfare, Shadow of the Tomb Raider und Red Dead Redemption 2 Probleme hatte, während wir in Far Cry New Dawn, Assassin's Creed Odyssey und Metro Exodus leichte Leistungseinbußen sahen. in diesen Titeln ist es so klein, dass es nicht wirklich der Rede wert ist.

Wenn wir uns die 1% Underperformance ansehen, sehen wir oft ähnliche Margen, aber die 4-GB-Version hatte es in Assassin's Creed Odyssey schwerer.

Bei 1440p sehen wir bei der Hälfte der getesteten Spiele keinen Unterschied zwischen den 4-GB- und 8-GB-Modellen, zumindest beim Vergleich der durchschnittlichen Framerate-Leistung. Der Leistungsabfall in Call of Duty war enorm, wir sehen auch einen Rückgang in Assassin's Creed und zweistellige Leistungsrückgänge in Battlefield V und Shadow of the Tomb Raider.

1440p 1 % niedrige Daten sind die am besten beschriebene Grafik für die zukünftige Performance. Bei der Hälfte der getesteten Spiele sehen wir keine oder nur geringe Auswirkungen, aber die andere Hälfte verzeichnet zweistellige Treffer bei der Framerate, wobei drei Titel um mehr als 15 % zurückgingen.

Energieeffizienz oder mehr VRAM?

AMDs späte Ankunft mit Mainstream-Navi-Angeboten könnte mit einem 7-nm-Versorgungsproblem zusammenhängen. Sie sind nicht in der Lage, in ausreichend großen Mengen zu verkaufen, um preislich wettbewerbsfähig zu sein. Nach aktuellem Stand ist die GeForce GTX 1650 Super im Vergleich zur 4GB 5500 XT ein attraktiverer Kauf. Insgesamt erhalten Sie das gleiche Leistungsniveau zu einem sehr kleinen Preisnachlass. Betrachtet man unser kleines Benchmark-Gaming-Sample, schien die Leistung der GTX 1650 Super konstanter zu sein, ohne größere Leistungseinbußen in Spielen wie Battlefield V und Call of Duty Modern Warfare aufgrund des begrenzteren 4 GB-Speicherpuffers.

Wenn Sie auf der Suche nach einer effizienten Budget-Grafikkarte sind, GTX 1650 Super Scheint der richtige Weg zu sein. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage haben wir jedoch gefragt, was Gamer bevorzugen: Energieeffizienz oder VRAM-Kapazität, und wie wir vermutet haben, haben sich viele von Ihnen für Ihre bevorzugte Speicherkapazität entschieden.

In diesem Fall sind die 4 GB 5500 XT für 170 US-Dollar oder die 4 GB GTX 1650 Super für 160 US-Dollar möglicherweise nicht interessiert, wenn Sie weniger als 200 US-Dollar für Ihre Grafikkarte ausgeben. Manchmal können Sie die 8 GB RX 580 für 170 US-Dollar kaufen. 150 Dollar. Die alte Radeon verbraucht viel mehr Strom, aber wen interessiert das? - würden wir nicht - und es scheint, dass ein guter Teil von ihnen zustimmen würde.

Es ist erwähnenswert, dass der Stromverbrauch im Leerlauf ungefähr gleich ist. Während die RX 580 also das Potenzial hat, während des Spielens heißer und höher zu laufen, scheint der zusätzliche Speicherplatz mit Speicher vielen wichtiger zu sein. Das tun wir für den gleichen Geldbetrag wie diese neueren 4GB-GPUs, solange Sie die RX 580 8GB-Grafikkarte für 2+ Jahre mit einem Rabatt kaufen können. Hätte AMD das 8GB 5500 XT mit mehr als 170 US-Dollar und das 4-GB-Modell um 140 US-Dollar gepreist, dann wären sie unserer Meinung nach praktikable Optionen, aber das scheint angesichts der aktuellen Lieferengpässe unwahrscheinlich.

4 GB vs. 8 GB VRAM

Bevor wir zum Abschluss kommen, lassen Sie uns noch ein wenig über die 4GB- und 8GB-Speicherpuffer sprechen...

Darüber wird viel diskutiert. Während viele argumentieren, dass 4 GB nicht ausreichen und Grafikkarten 2019 nicht mit einer so begrenzten Speicherkapazität verkauft werden sollten, argumentieren andere, dass 8 GB für 1080p-Spiele immer noch zu hoch sind. Unserer Meinung nach ist weder richtig noch falsch, es hängt einfach hauptsächlich davon ab, was Sie spielen möchten und wie Sie spielen möchten.

Jetzt sind wir uns einig, dass 200 US-Dollar für eine kleine GPU mit einem 128-Bit-breiten Speicherbus Ende 2019 viel sind, unabhängig von der Speicherkapazität, also versuchen wir sicherlich nicht, den Preis der RX 5500 XT oder GTX 1650 Super zu rechtfertigen, nur wie viel VRAM Sie sagen, Sie brauchen.

Wenn Sie beispielsweise ein kompetitiver Spieler wie ich sind, dem ein beeindruckendes Einzelspielererlebnis mit großartiger Grafik nichts ausmacht, spielt die VRAM-Kapazität keine Rolle. Zum Beispiel, wenn ich spiele Battlefield V, Texturen und viele andere Qualitätseinstellungen werden nicht ganz auf Ultra gehoben, sondern fast alle auf niedrig eingestellt, wodurch die VRAM-Auslastung von etwa 5 GB auf nur 3 GB sinkt, und ehrlich gesagt sieht das Spiel immer noch gut aus.

... Für jemanden, der Fortnite spielen möchte, ist es reine Geldverschwendung, mehr Geld auszugeben, um sich eine Karte mit mehr VRAM zu sichern.

Wie bei anderen Spielen, die ich gespielt habe, wie Fortnite, Apex Legends und StarCraft II, werden alle diese Spiele meistens mit niedrigen Qualitätseinstellungen gespielt, was es einfacher macht, Feinde zu erkennen und ablenkende Effekte zu entfernen. Ich bin hier auch nicht allein, die meisten Gamer spielen eSports/Competitive Gaming, sogar diejenigen, die so anfangen wollen.

Mit anderen Worten, für jemanden, der spielen möchte Vierzehn Tage, mehr Geld auszugeben, um eine Karte mit mehr VRAM zu sichern, ist nur Geldverschwendung.

Aber wenn Sie nicht auf Esport-Titel und Assassin's Creed Odyssey stehen und Schatten des Grabräubers Für die atemberaubende Grafik und die Story-Modi ist es wichtiger, eine Grafikkarte mit Headroom in der VRAM-Abteilung zu haben, und es lohnt sich wahrscheinlich, einen kleinen Aufpreis zu zahlen.

Wenn Sie so ein Gamer sind, sollten Sie 4-GB-Modelle wie die Pest vermeiden, insbesondere angesichts der bevorstehenden Pest. Xbox Serisi X Es wird über 16 GB GDDR6-Speicher mit 13 GB für Spiele verfügen. Erwarten Sie, dass Spiele der nächsten Generation einen großen Sprung nach vorne in der Speichernutzung machen.

Wenn Sie ein Spieler sind, der den Einzelspielermodus und die atemberaubende Grafik mag, sollten Sie die plagenähnlichen 4-GB-Modelle vermeiden, insbesondere wenn man bedenkt, dass die kommende Xbox Series X über 16 GB GDDR6-Speicher mit 13 GB für Spiele verfügen wird. Erwarten Sie, dass Spiele der nächsten Generation einen großen Sprung nach vorne in der Speichernutzung machen.

Bei all dem möchten wir Folgendes anmerken: hat nicht genug VRAM ist nicht die Katastrophe, die sich einige ausgedacht haben. Einen Dual-Core-Prozessor zu haben und ein Quad-Core- oder besseres Spiel zu spielen, ist nicht naheliegend, Sie langweilen sich in diesem Szenario und egal wie sehr Sie die Qualitätseinstellungen senken, Sie werden eine schlechte Zeit haben.

Bei begrenztem VRAM müssen Sie nur die Einstellungen für die Texturqualität verringern. Sicher, das Spiel sieht vielleicht nicht so gut aus, aber es wird immer noch spielbar sein und alles, was Sie hoffen können, ist ein Make-Out-Szenario. Auch wie ein Titel mit unzureichendem VRAM umgeht, hängt vom Spiel ab. Einige verwandeln sich in Diashows, bis Sie den Speicherverbrauch reduzieren, andere lassen Sie nicht einmal höhere Qualitätseinstellungen verwenden (Red Dead Redemption 2) und einige reduzieren oder entfernen Texturen automatisch vollständig, was oft zu einem verschwommenen Durcheinander führt.

Es ist keine schlechte Sache, Gelegenheits- oder Wettkampfspielern eine erschwinglichere Option mit weniger Speicher anzubieten. Sie möchten derzeit nicht annähernd 200 US-Dollar für eine Ausschnittoption bezahlen. Wie wir schon sagten, 4 GB 5500 XT Kommen Sie für 140 Dollar rein, dann wäre es ein ziemlich solider Deal, aber so wie die Dinge heute stehen, 8 GB RX580, Ende der Geschichte.

Einkaufskürzel: